Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nach Tod von DJ Avicii: Vater spricht erstmals offen über die Todesursache

Star-DJ starb mit nur 28 Jahren  

Aviciis Vater spricht erstmals offen über die Todesursache

25.10.2019, 10:46 Uhr | spot on news , JSp, t-online.de

Wer war Avicii? Der Star-DJ im Portrait (Quelle: Imago) (Quelle: t-online.de)
Star-DJ im Portrait: Wer war Avicii?

Genie, Panik, Rückzug: Wie Avicii zum Star-DJ wurde und wie der Mensch hinter dem Musiker litt. (Quelle: t-online.de)

Genie, Panik, Rückzug: Wie Avicii zum Star-DJ wurde und wie der Mensch hinter dem Musiker litt. (Quelle: t-online.de)


Er gehörte zu den erfolgreichsten DJs der Welt und starb im April 2018 völlig unerwartet. Jetzt spricht der Vater von Avicii erstmals offen darüber, wie sein Sohn mit nur 28 Jahren aus dem Leben schied. 

Offiziell bestätigt wurde die Todesursache des Star-DJs Avicii nie. Zwar meldete sich seine Familie nach seinem Tod mit einem Statement, deutete darin einen Suizid allerdings nur an.  

Ein Schock für die gesamte Familie 

Jetzt sprach Klas Bergling, der Vater von Avicii, in einem Interview mit dem US-Sender CBS erstmals offen über den Tod seines Sohnes. "Der Selbstmord war ein Schock für uns alle", erklärte er dort. 

Auch die Beweggründe für diese späte Offenheit machte er klar. Dies auszusprechen bedeute gleichzeitig auch, dass man zugibt, Teil dieses Schicksals zu sein. Sein Sohn, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling heißt, sei ein sehr schüchterner Junge gewesen und habe früh Ängste entwickelt. 

Vor seinem Tod hatte Avicii offen in einer Dokumentation über seine Ängste gesprochen. Er erklärte, dass er Depressionen habe. Sein Vater hat dafür große Bewunderung: "Ich denke, es war sehr mutig von ihm, sich in dieser Art und Weise zu öffnen", sagte er in dem Interview. 

Avicii hatte schon früh Probleme 

Bereits mit 14 Jahren sei er von einem Psychiater behandelt worden. Auch rund eineinhalb Jahre nach dem Tod seines Sohnes ginge es dem Vater oft noch schlecht: "Es gab ein Leben davor und jetzt ist es ein Leben danach. Das ist die beste Art, es auszudrücken", fasste er zusammen. 


Avicii starb am 20. April 2018. Seine Songs "Wake Me Up" oder "Levels" wurden zu Welthits, die sich auch nach seinem Tod noch großer Beliebtheit erfreuen. 

Verwendete Quellen:

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal