Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Pietro Lombardi und "Love Island"-Star Melissa: Aus ihnen wird nichts mehr

Hauptsache Alessio geht's gut  

"Love Island"-Melissa und Pietro Lombardi werden kein Paar

06.11.2019, 17:30 Uhr | t-online.de , sow

Pietro Lombardi und "Love Island"-Star Melissa: Aus ihnen wird nichts mehr. Pietro Lombardi: Der Sänger plant nun doch keine gemeinsame Zukunft mit Realitystar Melissa. (Quelle: Getty Images/Florian Ebener)

Pietro Lombardi: Der Sänger plant nun doch keine gemeinsame Zukunft mit Realitystar Melissa. (Quelle: Florian Ebener/Getty Images)

Aus Pietro Lombardi und Melissa von "Love Island" wird doch nichts mehr. Wie der DSDS-Juror in seiner Instagramstory verkündet, habe eine Beziehung derzeit keinen Sinn. Sein Sohn Alessio sei der Hauptgrund. 

Liebe auf den ersten Blick – durch das Fernsehen. So fing die Lovestory zwischen Pietro Lombardi und Ex-"Love Island"-Kandidatin Melissa an. Der DSDS-Sieger von 2011 sah den Realitystar im September bei der Kuppelshow von RTL2 durchs Bild hüpfen und war hin und weg: "Das ist genau so eine Frau, wo ich sage: wow. Mein Typ, süß." Die beiden dateten sich zweimal und Pietro sprach öffentlich von einer "klassischen Romanze". Vergleiche zu seiner Beziehung mit Sarah Lombardi blieben ebenfalls nicht aus: "Es fühlt sich auf jeden Fall richtig an. Genau wie bei Sarah damals." 

Doch nun ist die Schwärmerei vorbei. In einer Instagramstory, die Pietro am Dienstag über sein Profil veröffentlichte, zog der 27-Jährige die Reißleine: "Wir haben uns jetzt zweimal getroffen, trotzdem habe ich mir meine Gedanken gemacht (...) und ich habe Melissa gesagt, dass ich momentan nicht bereit bin dafür." 

View this post on Instagram

Man wird nie wissen, was sein wird und was kommt; und wer sich dagegen wehrt, kämpft an einer verlorenen Front. Denn im Leben steht fast alles in den Sternen und es kommt einfach nur darauf an das Chaos lieben zu lernen. Eine der bedeutsamsten Personen hat mir heute zu den momentanen Umständen geschrieben (meine Mama ☺️):,,Du willst das nicht hören, aber ich glaube du würdest nicht glücklich sein. Nehm dir Zeit für dich und deine Projekte. Irgendwann steht er vor dir. Ich bin mit 28 da gesessen und hab immer überlegt, WIE derjenige sein muss mit dem ich mal glücklich sein soll.... man kann sich da nichts vorstellen.“ Meine Lieben, positiv zu sein bedeutet nicht, dass man die ganze Zeit glücklich sein muss. Das bedeutet, selbst an schwierigen Tagen zu wissen, dass bessere kommen werden ♥️ Ein lang ersehntes Statement zur aktuellen Situation. Ich bin dankbar für jeden einzelnen von euch. However, i am grateful to have met someone who has the heart in the right Place 🙏#strongwomen #love #photography #statement

A post shared by 𝐌𝐞𝐥𝐢𝐬𝐬𝐚 (@melissadamilia) on


Melissa schien hingegen noch immer Feuer und Flamme für den aktuellen Juror von "Deutschland sucht den Superstar" zu sein. In ihrer Story äußert sie sich geknickt: "Heute war ich leider nicht gut drauf" und nimmt damit Bezug auf das Ende der kurzen Liaison. Später ergänzt sie auf ihrem Profil: "Meine Lieben, positiv zu sein bedeutet nicht, dass man die ganze Zeit glücklich sein muss. Das bedeutet, selbst an schwierigen Tagen zu wissen, dass bessere kommen werden." 

Begründet hatte Pietro seinen Schlussstrich mit seiner zeitraubenden Vaterrolle. "Ich bin viel am arbeiten und die freie Zeit, die ich habe, will ich mit meinem Sohn nutzen", meint der Dauer-Cap-Träger und fügt an: "Wenn ich merke, dass ich nicht bereit bin dafür, den Gegenüber nicht glücklich machen kann, dann beende ich es lieber, bevor ich jemanden verletze." 


Böses Blut gibt es zwischen Pietro und Melissa nicht. Auch wenn die 23-Jährige bereits davon spricht, dass künftig "bessere" Männer kommen werden, glaubt der Lombardi-Papa an eine Freundschaft: "Ich glaube, Melissa wird es mit der Zeit verstehen, was ich ihr gesagt habe (...) und sie ist echt eine tolle Frau und wir entfolgen uns auch nicht und wir haben keinen Streit, es ist alles cool."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal