t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Pietro Lombardi und "Love Island"-Star Melissa: Aus ihnen wird nichts mehr


"Love Island"-Melissa und Pietro Lombardi werden kein Paar

Von t-online, sow

Aktualisiert am 06.11.2019Lesedauer: 2 Min.
Pietro Lombardi: Der Sänger plant nun doch keine gemeinsame Zukunft mit Realitystar Melissa.Vergrößern des BildesPietro Lombardi: Der Sänger plant nun doch keine gemeinsame Zukunft mit Realitystar Melissa. (Quelle: Florian Ebener/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aus Pietro Lombardi und Melissa von "Love Island" wird doch nichts mehr. Wie der DSDS-Juror in seiner Instagramstory verkündet, habe eine Beziehung derzeit keinen Sinn. Sein Sohn Alessio sei der Hauptgrund.

Liebe auf den ersten Blick – durch das Fernsehen. So fing die Lovestory zwischen Pietro Lombardi und Ex-"Love Island"-Kandidatin Melissa an. Der DSDS-Sieger von 2011 sah den Realitystar im September bei der Kuppelshow von RTL2 durchs Bild hüpfen und war hin und weg: "Das ist genau so eine Frau, wo ich sage: wow. Mein Typ, süß." Die beiden dateten sich zweimal und Pietro sprach öffentlich von einer "klassischen Romanze". Vergleiche zu seiner Beziehung mit Sarah Lombardi blieben ebenfalls nicht aus: "Es fühlt sich auf jeden Fall richtig an. Genau wie bei Sarah damals."

Doch nun ist die Schwärmerei vorbei. In einer Instagramstory, die Pietro am Dienstag über sein Profil veröffentlichte, zog der 27-Jährige die Reißleine: "Wir haben uns jetzt zweimal getroffen, trotzdem habe ich mir meine Gedanken gemacht (...) und ich habe Melissa gesagt, dass ich momentan nicht bereit bin dafür."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Melissa schien hingegen noch immer Feuer und Flamme für den aktuellen Juror von "Deutschland sucht den Superstar" zu sein. In ihrer Story äußert sie sich geknickt: "Heute war ich leider nicht gut drauf" und nimmt damit Bezug auf das Ende der kurzen Liaison. Später ergänzt sie auf ihrem Profil: "Meine Lieben, positiv zu sein bedeutet nicht, dass man die ganze Zeit glücklich sein muss. Das bedeutet, selbst an schwierigen Tagen zu wissen, dass bessere kommen werden."

Begründet hatte Pietro seinen Schlussstrich mit seiner zeitraubenden Vaterrolle. "Ich bin viel am arbeiten und die freie Zeit, die ich habe, will ich mit meinem Sohn nutzen", meint der Dauer-Cap-Träger und fügt an: "Wenn ich merke, dass ich nicht bereit bin dafür, den Gegenüber nicht glücklich machen kann, dann beende ich es lieber, bevor ich jemanden verletze."


Böses Blut gibt es zwischen Pietro und Melissa nicht. Auch wenn die 23-Jährige bereits davon spricht, dass künftig "bessere" Männer kommen werden, glaubt der Lombardi-Papa an eine Freundschaft: "Ich glaube, Melissa wird es mit der Zeit verstehen, was ich ihr gesagt habe (...) und sie ist echt eine tolle Frau und wir entfolgen uns auch nicht und wir haben keinen Streit, es ist alles cool."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website