Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ed Sheeran: Verwandt mit einem Auftrags-Killer?

"The Irishman" als Onkel  

Ed Sheeran: Verwandt mit einem Auftrags-Killer?

08.11.2019, 21:10 Uhr | spot on news, sow , t-online.de

Ed Sheeran: Verwandt mit einem Auftrags-Killer?. Ed Sheeran: Ist er verwandt mit einem Mafia-Mörder? (Quelle: Getty Images/Gareth Cattermole)

Ed Sheeran: Ist er verwandt mit einem Mafia-Mörder? (Quelle: Gareth Cattermole/Getty Images)

Popstar Ed Sheeran soll mit dem Mafia-Mörder Frank Sheeran verwandt sein. Der verstorbene Killer war angeblich ein entfernter Onkel. Dessen Lebensgeschichte erscheint bald im Kino und auf Netflix.

Popstar Ed Sheeran teilt seinen Stammbaum möglicherweise mit einem brutalen Auftragskiller: Laut der britischen "Sun" sei der Sänger mit dem berüchtigten Mafioso-Mörder Frank Sheeran verwandt. Dies habe Sheeran dem Schauspieler Stephen Graham erzählt: "Ich schwör's beim Leben meiner Oma...", zitiert das Blatt Graham. "Er hat gesagt, es sei ein entfernter Onkel von ihm."

Der Hinweis kommt wohl nicht zufällig zu diesem Zeitpunkt: Am 14. November startet Martin Scorseses Film "The Irishman" hierzulande im Kino, am 27. November dann bereits weltweit auf Netflix. Darin spielt Robert De Niro den Killer Frank Sheeran, der der amerikanischen Cosa Nostra angehörte und für die Mafia 25 Morde begangen haben soll. Das Film-Projekt ist seit mehr als zehn Jahren bekannt. Graham spielt darin eine Figur namens Anthony Provenzano.


Hat Ed Sheeran von der möglichen Verwandtschaft schon 2008 gewusst? Damals twitterte der Star vielsagend: "Robert De Niro spielt einen irischen Top-Gangster in einem neuen Martin-Scorsese-Film. Der Gangster, den er spielt, heißt Frank Sheeran. Wahre Geschichte." 

Wie die britische Daily Mail in Erfahrung gebracht hat, soll es sich entgegen der Aussagen von Schauspieler Stephen Graham bei dem verstorbenen Gangster nicht um Ed Sheerans Onkel handeln. Demnach gäbe es lediglich "eine geringe Chance, dass sie Cousins sein könnten". Dies gehe aus den Geburts-, Heirats- und Sterberegistern in Großbritannien und Amerika aus dem Jahr 1845 hervor. Diese zeigen keine direkte Verbindung zwischen den beiden Männern. Also doch alles nur eine PR-Aktion, um den Netflix-Film "The Irishman" ins Gespräch zu bringen? Frank Sheeran starb 2003 im Alter von 83 Jahren an Krebs - der Mafiosi selbst kann also am allerwenigsten Auskunft geben. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal