Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Trauer um Jan Fedder (†64): Tim Mälzer trug seinen Sarg aus dem Haus

Trauer um TV-Star  

Tim Mälzer trug Sarg von Jan Fedder aus dem Haus

06.01.2020, 20:53 Uhr | rix, t-online.de

Trauer um Jan Fedder (†64): Tim Mälzer trug seinen Sarg aus dem Haus. Tim Mälzer: Der Starkoch trug den Sarg aus dem Haus. (Quelle: imago images)

Tim Mälzer: Der Starkoch trug den Sarg aus dem Haus. (Quelle: imago images)

Trauer um "Großstadtrevier"-Legende Jan Fedder: In der Nacht zum 31. Dezember wurde der Schauspieler tot in seiner Wohnung aufgefunden. Starkoch Tim Mälzer war einer der Ersten vor Ort.

Sein Tod kam für viele überraschend – nicht nur für seine Fans, auch für seine Familie. Denn dass Jan Fedder am 30. Dezember im Alter von 64 Jahren seinem Krebsleiden erlegen wird, damit hatte niemand gerechnet. Auch nicht seine Frau Marion.

Seine Frau erreichte ihn nicht

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, befand die sich zum Zeitpunkt des Todes im Spanienurlaub, ihr Mann blieb zu Hause in Hamburg. Von Spanien aus soll sie versucht haben, ihren Mann zu erreichen. Vergeblich. Daraufhin soll sie seinen besten Freund informiert haben, der habe dann nach dem Schauspieler geschaut und ihn tot in seiner Wohnung auf St. Pauli aufgefunden.

Später soll auch Starkoch Tim Mälzer in der Wohnung des "Großstadtrevier"-Darstellers eingetroffen sein. Wie Fotos, die der "Bild" vorliegen zeigen, hat der 48-Jährige gemeinsam mit anderen Freunden den Sarg des Schauspielers aus dem Haus getragen.

Seit Jahren gute Freunde

Dass Jan Fedder und Tim Mälzer enge Freunde waren, wussten nur wenige. Doch den Serien-Star und den TV-Koch verband nicht nur die Liebe zu Hamburg und die Präsenz im Showgeschäft, sondern auch eine jahrelange Freundschaft.

Tim Mälzer mit Marion und Jan Fedder: Sie waren gute Freunde. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)Tim Mälzer mit Marion und Jan Fedder: Sie waren gute Freunde. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Zum Tod seines Freundes hat sich Tim Mälzer bis heute nicht geäußert. Auf Instagram jedoch drückte der Fernsehkoch seine Trauer mit drei schwarzen Bildern aus. Dazu schrieb er kurz und knapp das Geburtsdatum und den Todestag von Jan Fedder.

Trauer um "Großstadtrevier"-Legende

Jan Fedder, der seit Anfang der Neunzigerjahre als Kommissar Dirk Matthies für das "Großstadtrevier" vor der Kamera stand, hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, unter anderem auch mit einem Mundhöhlen-Karzinom. In den letzten Monaten war der Schauspieler zudem auf einen Rollstuhl angewiesen.

Am 14. Januar wird es eine Trauerfeier für den Schauspieler im Michel geben. An diesem Tag wäre er 65 Jahre alt geworden. Der NDR wird den Gedenkgottesdienst im Fernsehen übertragen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal