Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bekannt durch "Sex and the City": Schauspielerin Lynn Cohen ist gestorben

Sie spielte in "Sex and the City" mit  

Schauspielerin Lynn Cohen ist gestorben

15.02.2020, 12:30 Uhr | spot on news, mho, t-online.de

Bekannt durch "Sex and the City": Schauspielerin Lynn Cohen ist gestorben. Lynn Cohen: Die Schauspielerin ist am Freitag verstorben. (Quelle: Dave Kotinsky/Getty Images)

Lynn Cohen: Die Schauspielerin ist am Freitag verstorben. (Quelle: Dave Kotinsky/Getty Images)

Lynn Cohen ist tot. Die US-Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle in "Sex and the City" bekannt war, verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 86 Jahren.

Trauer um die frühere "Sex and the City"-Darstellerin Lynn Cohen. Wie ein Sprecher der US-Schauspielerin dem Branchenmagazin "The Wrap" bestätigte, verstarb sie am Freitag, den 14. Februar, im Alter von 86 Jahren. Über die genaue Todesursache ist nichts bekannt.

Cohen war vor allem für ihre Rolle der Haushälterin Magda in "Sex and the City" bekannt. Setkollege Willie Garson, der in der Fernsehserie die Figur Stanford Blatch, einen sehr guten Freund von Protagonistin Carrie (Sarah Jessica Parker), mimte, trauert auf Instagram um eine "liebe Freundin und großartige Schauspielerin". "Unsere Madga in 15 Jahren an Episoden und Filmen. Ruhe in Frieden, meine Liebe. Gute Reise", schreibt der Schauspieler weiter.

Neben "Sex and the City" spielte Cohen im zweiten Teil der Filmreihe "Die Tribute von Panem" an der Seite von Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence mit. Zudem hatte sie Rollen unter anderem in "Law & Order: Special Victims Unit", "The Marvelous Mrs. Maisel" und im Film "München" von Steven Spielberg inne. 1993 spielte sie im Woody-Allen-Streifen "Manhattan Murder Mystery" mit.

Die Mimin wurde 1933 in Kansas City geboren, sie hat in New York Schauspiel studiert. Insgesamt war sie in über 100 Kino- und TV-Produktionen zu sehen. Mehrere Projekte befinden sich derzeit noch in der Postproduktion. Auch in mehreren Theaterstücken am Broadway war sie dabei. Cohen war zweimal verheiratet.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal