Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Günther Jauch kritisiert "Quarantäne-WG": "Die Sendung braucht niemand"

"Quarantäne-WG"  

Günther Jauch über RTL-Show: "Sendung braucht niemand"

09.04.2020, 15:57 Uhr | JaH, spot on news

Günther Jauch kritisiert "Quarantäne-WG": "Die Sendung braucht niemand". Günther Jauch: Er erklärt, warum das Format "Quarantäne WG" zum Scheitern verurteilt war.  (Quelle: imago images / Future Image)

Günther Jauch: Er erklärt, warum das Format "Quarantäne WG" zum Scheitern verurteilt war. (Quelle: imago images / Future Image)

Wegen der Corona-Krise mussten zahlreiche TV-Formate eingestellt oder umgeplant werden. Aber auch Neues entstand. So etwa die "Quarantäne-WG". Lang hielt sich die Show nicht. Günther Jauch erklärt nun, woran es lag. 

Drei Ausgaben lang haben Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Oliver Pocher die "Quarantäne-WG" aufrechterhalten können. Dann wurde die RTL-Show, die vom 23. März bis 25. März lief, wegen schlechter Einschaltquoten abgesetzt. Günther Jauch scheint die Antwort auf die Frage, warum das Format floppte, zu kennen. Im "OMR"-Podcast erklärt er jetzt: "Die Sendung braucht zu dem Zeitpunkt niemand."

"Zwischending", das den Ansprüchen nicht gerecht wurde

In den Augen des TV-Moderators sei die "Quarantäne-WG" ein "Zwischending" gewesen, das den Ansprüchen der Zuschauer nicht gerecht wurde. Während die eine Hälfte Deutschlands "ausschließlich harte Facts zu dem Thema" habe bekommen wollen, sei die andere an reiner Unterhaltung interessiert gewesen. "Diese Mittel-Lage", die das RTL-Format eingenommen habe, "hat tatsächlich keinen Menschen interessiert", meint der 63-jährige Jauch.

Über drei Millionen Zuschauer haben zur ersten Folge noch eingeschaltet. "Dann ist das sofort zusammengefallen." Die Entscheidung, die Sendung frühzeitig einzustampfen, sei dabei von Günther Jauch und seinen Co-Moderatoren selbst getroffen worden.

Viele TV-Shows werden trotz der weltweiten Corona-Pandemie weiterhin ausgestrahlt. Die meisten Unterhaltungssendungen, die sonst vor einem Studiopublikum stattfinden, verzichten aber momentan auf die Gäste vor Ort. So wurden zum Beispiel DSDS oder auch "Let's Dance" zuletzt ohne Publikum ausgestrahlt. Auch der "ZDF-Fernsehgarten" findet im Mai ohne Zuschauer vor Ort statt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal