Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Karl Dall (†79) ist tot – so trauern die Promis: "Ein absolutes Unikat"

"Eine glatte Fehlentscheidung"  

Karl Dall ist tot: So reagieren seine Kollegen

24.11.2020, 12:30 Uhr | Seb, t-online

 (Quelle: Glomex)
Promis trauern um Karl Dall: "So was wie ihn wird's nie wieder geben"

Die Nachricht vom Tod von Komiker Karl Dall hat bei vielen Fans und Kollegen Trauer und Bestürzung ausgelöst. In den sozialen Medien trauern seine Kollegen um den 79-Jährigen. (Quelle: SAT.1)

"Ich bin ganz, ganz, ganz traurig": So reagierten prominente Weggefährten auf den Tod des Kult-Komikers Karl Dall. (Quelle: SAT.1)


Mit dem Tod von Karl Dall tritt einer der ganz großen deutschen Comedians ab. Nur kurz nach seinem Tod bekunden Kollegen ihre Trauer in Social-Media-Beiträgen.

Am Montag ist Karl Dall gestorben, wie seine Familie am Abend bestätigte. Er starb an den Folgen eines Schlaganfalls. Nur wenige Minuten nach der Meldung bekunden auch Comedy-Kollegen des 79-Jährigen ihre Trauer.

Oliver Pocher postet ein gemeinsames Bild von sich und dem Verstorbenen. "Ich habe Karl Dall immer als einen herzensguten, lustigen Menschen kennengelernt. Ein weiterer Teil unserer Fernsehgeschichte (von 'Verstehen sie Spaß!?' bis zuletzt 'Witzig ist witzig') verabschiedet sich für immer", schreibt er zu dem Schnappschuss aus einer TV-Sendung.

Schauspieler Lars Eidinger teilt ein gemeinsames Foto von sich und dem toten Komiker. Das Bild entstand bei der 61. Verleihung vom Ernst-Lubitsch-Preis 2019 im Berliner Kino Babylon. Der Beitrag enthält lediglich ein gebrochenes Herz.

Wigald Boning hält Dall für einen "der angenehmsten Anarchisten" und bezeichnet seinen Tod als "glatte Fehlentscheidung". Und weiter twittert er: "Die Vorstellung, wie er im Purgatorium erst mal alle beleidigt, lässt mich in der Trauer schmunzeln. Wir sehen uns wieder, irgendwo!"

Eine ganz persönliche Erinnerung teilt Oliver Kalkofe. Karl Dall habe ihn schon früh zum Lachen gebracht mit seinem "Trash-Humor". "Jetzt ist auch Karl Dall von uns gegangen", twittert Kalkofe. "Einer der ersten, der mich in den 70ern bei Insterburg & Co. zum Lachen brachte. Gott des kauzigen Kalauers und lässigen Trash-Humors. Vor allem aber ein absolutes Unikat. So was wie ihn wird's nie wieder geben."

Guido Cantz teilt ein Bild von sich und Dall. "Ein großer Komiker und Mensch geht von uns. Dankend denke ich an unsere letzte Begegnung bei der 40 Jahre Gala von VSS zurück. Karl, du warst immer ein Vorbild!"

Auch Model und Moderatorin Jenny Elvers verabschiedet sich und ist fassungslos. "2020, was ist los mit dir? Lieber Karl, ich fasse es nicht. Gute Reise, mein Freund!" Dazu postet sie ein Schwarz-Weiß-Bild von sich und Dall, der sie im Arm hält.

Comedian Torsten Sträter schreibt sich bei Twitter auch die Trauer über den Verlust des Kollegen von der Seele und fordert, dass "dieser Umstand auf der Stelle rückgängig" gemacht wird. "Karl Dall, ein weiterer großer Komiker, schlagfertig bis ins Mark, liebevoll-bösartig und immer schön gleichmäßig in alle Richtungen austeilend, ist tot."

Musiker Patrick Lindner ist ebenfalls sehr betroffen, postet bei Instagram ein gemeinsames Bild von sich und Dall. Dazu schreibt er: "Mein Gott hatte ich schöne und lustige Momente mit dir. Du warst einer der spontansten und gradlinigsten Zeitgenossen, den ich je kennengelernt habe. Deinen Humor und deine trockenen Witze konnte nicht jeder gleich verdauen."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal