• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Charley Pride (✝86): Country-Legende stirbt nach Covid-19-Infektion


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Viel zu peinlich": Zverev schämte sichSymbolbild für einen TextIndien schießt Satellit in falschen OrbitSymbolbild für einen TextWeltmeister will nicht zur WM in KatarSymbolbild für einen TextMagath teilt gegen Ex-Klub ausSymbolbild für einen TextCalmund motzt Rach anSymbolbild für einen TextKampfsport-Weltmeister erschossenSymbolbild für ein VideoVulkangase bedrohen Islands HauptstadtSymbolbild für ein VideoDürre legt Weltkriegsbombe freiSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit WallemähneSymbolbild für einen TextGriff unter Rock: Frau fotografiert TäterSymbolbild für einen TextFrau liegt tot vor Haus – Enkel verdächtigSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Koch überrascht mit Vibrator-FrageSymbolbild für einen TextDas hilft bei einem Reizmagen

Country-Legende stirbt nach Corona-Infektion

Von spot on news, t-online, sow

Aktualisiert am 13.12.2020Lesedauer: 2 Min.
Charly Pride: Der Sänger ist an einer Covid-19-Erkrankung gestorben.
Charly Pride: Der Sänger ist an einer Covid-19-Erkrankung gestorben. (Quelle: imago images / ZUMA Press)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Country-Star Charley Pride ist im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Zahlreiche Prominente trauern um den Sänger.

Country-Legende Charley Pride ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Der Musiker ist am 12. Dezember in Dallas, Texas, an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben, heißt es auf der Facebook-Seite des Stars. Der mehrfache Grammy-Gewinner, der durch Hits wie "Kiss an Angel Good Morning" bekannt wurde, war noch am 11. November bei den CMA Awards in Nashville aufgetreten.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

David Warner: Der Schauspieler starb am 24. Juli 2022 im Alter von 80 Jahren.
Ivana Trump: Die Unternehmerin starb am 14. Juli 2022 im Alter von 73 Jahren.
+76

Ende November sei er ins Krankenhaus eingeliefert worden: "Trotz der unglaublichen Anstrengungen, Fähigkeiten und Sorge seines medizinischen Teams in den letzten Wochen war er nicht in der Lage, das Virus zu besiegen."

"Ein feiner Gentleman mit einer großartigen Stimme"

Pride hatte 52 Top-Ten-Country-Hits, darunter zahlreiche Nummer-eins-Titel. Seine Karriere begann Mitte der Sechzigerjahre und anders als die meisten Afroamerikaner, die überwiegend Blues oder Gospels liebten, fühlte er sich von Beginn an zur Country Musik hingezogen. Im Jahr 2000 wurde der vielfach ausgezeichnete Musiker in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Magnum"-Star Roger E. Mosley ist tot
Roger E. Mosley: Der Serienstar ist im Alter von 83 Jahren gestorben.


Zahlreiche Prominente trauern um Pride. Der frühere US-Präsident George W. Bush erklärte laut "New York Times", der in Mississippi geborene Sänger sei "ein feiner Gentleman mit einer großartigen Stimme" gewesen. Country-Sängerin Dolly Parton schrieb auf Twitter: "Es trifft mich so sehr, dass einer meiner liebsten und ältesten Freunde, Charley Pride, verstorben ist. Es ist noch schlimmer zu wissen, dass er an Covid-19 verstorben ist. Was für ein schreckliches, schreckliches Virus. Charley, wir werden dich immer lieben. Ruhe in Frieden. Meine Liebe und Gedanken sind bei seiner Familie und all seinen Fans."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Billy Ray Cyrus twitterte ein Bild von sich mit Pride und erzählte, dass er den Sänger 1992 in Australien getroffen habe, "um gemeinsam Shows zu spielen": "Ein Gentleman, Legende und wahrer Wegbereiter". In einem weiteren Tweet schrieb er: "Charley Pride öffnete die Tür für so viele, auch für mich." Und Cyrus fügte hinzu: "Er hat Mauern eingerissen, die teilen sollten."

Pride wurde am 18. März 1934 in Sledge im Bundesstaat Mississippi geboren. In einer kinderreichen Familie half er schon früh auf den Baumwollfeldern aus, die sein Vater gepachtet hatte. Als Teenager schwankte er zwischen einer Karriere als Musiker und als Baseballspieler. Weil es im Sport für eine Profikarriere nicht ausreichte, verdingte er sich erst als Arbeiter, um seinen Lebensunterhalt zu sichern. Die Musik war ein Hobby, für das nur nebenbei Zeit blieb – erst 1966 folgte mit "Just Between You And Me" der Durchbruch.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Janna Halbroth
COVID-19CoronavirusFacebookNew York Times
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website