• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Nach eskalierter Demo: Sängerin Nena bedankt sich bei Querdenkern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextBombendrohung in Klinik – EntwarnungSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für ein VideoSee trocknet aus: Erneut Leiche gefundenSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen TextFrau bei Spaziergang von Pferd getötetSymbolbild für einen TextDie heutigen Gäste von Markus LanzSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Sängerin Nena bedankt sich bei "Querdenkern"

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 24.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Nena: Zuletzt ließ die Sängerin viel Interpretationsspielraum zu, jetzt solidarisiert sie sich mit Querdenkern.
Nena: Zuletzt ließ die Sängerin viel Interpretationsspielraum zu, jetzt solidarisiert sie sich mit Querdenkern. (Quelle: IMAGO / Karina Hessland)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zehntausende demonstrierten am Wochenende in Kassel gegen die Corona-Maßnahmen. Ohne Abstand oder Masken gingen die Menschen auf die Straße. Sängerin Nena solidarisiert sich nun mit den Querdenkern.

"Danke Kassel", schreibt Nena zu einem Video, das sie via Instagram-Storys hochlud. Es zeigt im Schnelldurchlauf die Leute, die am Samstag in Kassel gegen die Corona-Maßnahmen demonstrierten. Mehr als 20.000 Menschen hatten an dem Protestlauf teilgenommen, erlaubt wären nur 6.000 gewesen. Auflagen, wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder das Einhalten eines Sicherheitsabstandes wurden teilweise nicht befolgt. In Kassel gab es am Samstag mehrere Kundgebungen, auch von Gegendemonstranten. Es war teils zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen.


Die Verschwörungstheorien der Stars

Xavier Naidoo: Der Sänger verbreitet verschiedenste Corona-Verschwörungstheorien vor allem in dem Messengerdienst Telegram. Besonders auffällig seine widersprüchlichen Behauptungen. Mal soll die Regierung das Virus als Waffe gegen alte Menschen nutzen, mal zweifelt er die Existenz des Coronavirus insgesamt an. Knapp zwei Millionen Menschen folgen ihm aktuell auf Facebook, Instagram und Telegram.
Til Schweiger: Der Schauspieler outete sich inzwischen als "Team Xavier" und empfahl seinen Instagram-Followern den Arzt Bodo Schiffmann als Informationsquelle. Dieser protestiert mit der Partei "Widerstand2020" gegen die Corona-Maßnahmen. Schweiger selbst war zu Beginn der Pandemie noch strikt für die Einschränkungen, doch mittlerweile scheint er sich vermehrt mit der Gegenseite zu beschäftigen. Zuletzt machte er sich mit einem Instagram-Posting über das Robert Koch-Institut lustig.
+8

"Viele Maßnahmen klingen wie Befehle"

Nena schien das gefallen zu haben. Jedenfalls solidarisiert sich die 60-Jährige nun mit den Querdenkern und bedankt sich sogar bei ihnen. Zu dem Video, das sie veröffentlichte, spielte sie ein Lied von Xavier Naidoo ein. "Viele Maßnahmen klingen wie Befehle, doch was macht das mit unserer Seele?", fragt der Sänger, der in der Vergangenheit immer wieder Verschwörungstheorien befeuerte, in dem Song. "Lockdown, Shutdown ohne Alternative, Künstler und Kneipen bleiben ohne Alternative", heißt es weiter, und: "Spieglein, Spieglein an der Wand. Was ist los mit diesem Land, das ist nicht mehr das Land, das einmal für Freiheit stand." Auch bei Naidoo bedankt sich Nena.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin führt Russland in die Falle
Russlands autokratisch regierender Präsident Wladimir Putin setzt seinen aggressiven Kurs unbeirrt fort.


Erst vor wenigen Monaten erregte die "99 Luftballons"-Interpretin mit einem kryptischen Posting auf Instagram Aufmerksamkeit, ließ allerdings großen Interpretationsspielraum bei ihren Aussagen. "Ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt", schrieb die Musikerin damals. Sie lasse sich nicht von Angst hypnotisieren. In einem Interview zuvor plädierte Nena für einen friedlichen Weg durch die Corona-Krise.

Ihr neuer Instagram-Beitrag bezieht nun eindeutig Stellung, sie solidarisiert sich mit Querdenkern. Das Tragen von Masken und die Einhaltung von Abständen wurden von der Bundesregierung angeordnet, um Menschen zu schützen. Die Maßnahmen sollen helfen, die Corona-Pandemie so gut es geht einzudämmen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Die Demonstranten in Kassel hielten sich bewusst nicht an diese Maßnahmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
CoronavirusInstagramKasselNenaQuerdenkerXavier Naidoo
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website