Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Marlene Lufen über Jan Hahn: "Habe manchmal gedacht: Wie schafft er das?"

Jan Hahn starb an Krebs  

Marlene Lufen: "Ihn so leiden zu sehen, war extrem schwer"

09.05.2021, 11:00 Uhr | jdo, t-online, spot on news

Marlene Lufen über Jan Hahn: "Habe manchmal gedacht: Wie schafft er das?". Jan Hahn und Marlene Lufen: Die beiden Moderatoren verband eine enge Freundschaft. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Jan Hahn und Marlene Lufen: Die beiden Moderatoren verband eine enge Freundschaft. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Der Tod des Moderators kam für viele überraschend, denn Jan Hahn hatte im Stillen gegen den Krebs gekämpft. Nur enge Freunde wie Marlene Lufen wussten von der Krankheit, wie sie nun in einem emotionalen Video offenbart.

Es war ein Schock für seine Fans und auch für viele Kollegen von Jan Hahn, als RTL am Donnerstag bekannt gab, dass der Moderator mit nur 47 Jahren "nach kurzer schwerer Krankheit" verstorben ist. Noch im Februar hatte er bei "Guten Morgen Deutschland" vor der Kamera gestanden. Was kaum jemand wusste: Jan Hahn kämpfte schon da gegen den Krebs.

"Ich habe ihn sehr bewundert"

Die Diagnose hatte der dreifache Vater bereits vor einem Jahr erhalten, jedoch nur seine engsten Vertraute eingeweiht. Eine von ihnen: seine ehemalige Moderationskollegin und enge Freundin Marlene Lufen. Auf Instagram erinnerte die 50-Jährige mit einem rührenden Clip aus gemeinsamen Momenten an Jan, schrieb dazu: "Für Dich. In Liebe."

In einem Video, in dem sich seine ehemaligen "Sat.1-Frühstücksfernsehen"-Kollegen, mit denen der gebürtige Leipziger vor seinem Wechsel zu RTL jahrelang vor der Kamera gestanden hatte, verabschiedeten, offenbarte Marlene nun, wie Jan Hahn mit seiner Erkrankung umgegangen sei. "Ihn so leiden zu sehen, war extrem schwer, und ich habe manchmal gedacht: Wie schafft er das? Woher holt er die Kraft?", berichtet die 50-Jährige unter Tränen. "Ich habe ihn sehr bewundert, für die Kraft, das durchzuhalten und am Ende wirklich tapfer auszuhalten."

"Mir reißt es das Herz aus dem Leib"

Es sei für sie schwierig, in dieser Situation Worte zu finden, erklärt Marlene Lufen. "Mir reißt es einfach gerade das Herz aus dem Leib und ich kann mir nur vorstellen, dass es seinen allerengsten Familienangehörigen natürlich noch viel schlimmer geht." Aber sie wolle die Menschen wissen lassen, wie toll er war. "Jan war einfach ein Typ, den es kein zweites Mal gab. Es hat einfach Spaß gemacht mit ihm."

Sie sei "unendlich traurig", erklärte die Moderatorin, der immer wieder die Stimme versagte. "Aber ich bin eben auch wirklich dankbar, dass ich mit diesem Mann arbeiten durfte." Jan Hahn und Marlene Lufen hatten lange gemeinsam das "Sat.1-Frühstücksfernsehen" moderiert. 2017 wechselte der Moderator zu "Guten Morgen Deutschland" bei RTL. 

Auch seine dortigen Kollegen verabschiedeten sich am Freitag. "Sein Tod kam für uns alle sehr überraschend", erklärte etwa Maurice Gajda in der Sendung, in der auch besondere Momente mit Hahn gezeigt wurden. Susanna Ohlen, die vier Jahre lang zusammen mit Hahn moderierte, sagte: "Mich erinnert hier wirklich alles an ihn. Ich bin unfassbar dankbar für all die schönen Momente. Ich hätte gerne noch mehr Zeit gehabt mit ihm."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal