• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Dramatische Momente am "Rust"-Set: Filmmaterial zeigt Alec Baldwin nach Schuss


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für ein Video93-Jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung möglich?Symbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextFrankfurt: 14-Jährige vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Filmmaterial zeigt Alec Baldwin nach Schuss am "Rust"-Set

Von spot on news, t-online
Aktualisiert am 26.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Alec Baldwin: Der Hollywoodstar ist in einem von der Polizei veröffentlichten Video vom Set des Films "Rust" zu sehen. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein von der Polizei veröffentlichtes Körperkameravideo zeigt dramatische Momente am "Rust"-Set. Zu sehen ist Schauspieler Alec Baldwin nach dem Abfeuern der Waffe, die Kamerafrau Halyna Hutchins tötete.

Neues Filmmaterial aus einem Körperkameravideo zeigt die Szenen nach dem tödlichen Schuss am "Rust"-Set im Oktober 2021. Das Videomaterial wurde vom Büro des Sheriffs von Santa Fe im Rahmen der Untersuchungen veröffentlicht. Die Kamerafrau Halyna Hutchins war durch den Schuss am Set des Western ums Leben gekommen.


So sieht das Filmset zum Western "Rust" aus

Alec Baldwin: Der Schauspieler feuerte versehentlich einen tödlichen Schuss ab.
Der Unfall passierte an einem Filmset.
+7

In dem Video ist unter anderem Schauspieler Alec Baldwin mit der Waffe in der Hand zu sehen – sowohl vor dem tragischen Vorfall als auch nach dem abgegebenen Schuss. Hutchins liegt dann von Ersthelfern umringt am Boden.

Halyna Hutchins: Die Kamerafrau wurde 42 Jahre alt.
Halyna Hutchins: Die Kamerafrau wurde 42 Jahre alt. (Quelle: Sonia Recchia/Getty Images)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Gasspeicher füllen sich schneller als vermutet
Gasspeicher


Die US-amerikanische Nachrichtenseite "CBS News" zeigt zudem Fotos von dem Revolver und von Baldwins Händen nach dem Schuss. Eine weitere Videoaufnahme zeigt den Hollywoodstar im Verhör mit zwei Beamtinnen, denen er erklärt, dass er den Abzug während der Probe der Szene nicht betätigt habe. Zudem betont er, er wisse nicht, wer die Pistole mit einer scharfen Patrone geladen habe. "Ich ziehe die Waffe heraus, und sobald der Lauf frei ist, drehe ich mich um und entsichere die Waffe, und sie geht los", sagt Baldwin in dem Beweisvideo.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Höchststrafe für Produktionsfirma wegen Arbeitsbedingungen

In einem Bericht über die Arbeitsbedingungen am "Rust"-Set war zuvor festgestellt worden, dass die Produktionsfirma "wusste, dass die Sicherheitsvorkehrungen für Schusswaffen am Drehort nicht befolgt wurden" und dass dennoch "keine Abhilfemaßnahmen ergriffen" worden seien.

Oktober 2021: Blick auf die das Set von "Rust" in Santa Fe, New Mexico
Oktober 2021: Blick auf die das Set von "Rust" in Santa Fe, New Mexico (Quelle: IMAGO / ZUMA Wire)

Rust Movie Productions, LLC erhielt die höchstmögliche Strafe wegen "offensichtlicher Gleichgültigkeit gegenüber den offensichtlichen Gefahren im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Schusswaffen am Set, die zu einem Todesfall, schweren Verletzungen und unsicheren Arbeitsbedingungen führten". Dies geht aus einer Pressemitteilung der Behörde für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz des Umweltministeriums von New Mexico hervor, die am 20. April veröffentlicht wurde.

"Ich weiß, dass ich nicht verantwortlich bin"

Baldwin war auch als Produzent an dem Film beteiligt, gibt sich aber nicht die Schuld an dem Unfall. "Ich habe das Gefühl, dass jemand für das Geschehene verantwortlich ist, und ich kann nicht sagen, wer das ist, aber ich weiß, dass ich es nicht bin", sagte er zuvor.

Die Polizeibeamten erklärten, dass sie noch auf Telefonaufzeichnungen und ballistische Informationen warten, um die strafrechtlichen Ermittlungen abzuschließen. Eine Anklage gibt es nicht. Die Ermittler haben aber nicht ausgeschlossen, dass es noch zu einer kommen könne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
Alec BaldwinPolizei
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website