• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Brad Pitt klagt Angelina Jolie wegen Geschäften mit russischem Oligarchen an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für ein VideoAnwalt: Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Pitt klagt Jolie wegen Geschäften mit russischem Oligarchen an

Von spot on news, t-online, jdo

07.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Brad Pitt und Angelina Jolie: Seit 2016 streiten die Hollywoodstars vor Gericht.
Brad Pitt und Angelina Jolie: Seit 2016 streiten die Hollywoodstars vor Gericht. (Quelle: Eamonn M. McCormack/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das einstige Hollywood-Traumpaar streitet seit Jahren vor Gericht um das gemeinsame Weingut. Nun beschuldigt Brad Pitt Angelina Jolie, ihren Anteil mit böser Absicht an einen russischen Milliardär verkauft zu haben.

Brad Pitt läutet eine neue Runde im Rosenkrieg gegen Angelina Jolie ein. Seit der Trennung im Jahr 2016 streitet das ehemalige Traumpaar vor Gericht nicht nur um das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder, sondern auch um eine Immobilie, die für sie einst eine ganz besondere Bedeutung hatte: Das Château Miraval im Süden Frankreichs.


Die teuersten Scheidungen der Welt

Steve und Elaine Wynn: Der Casino-Mogul und seine Frau ließen sich gleich zwei Mal scheiden – 1986 und 2010. Nach den Scheidungen wurde seine Frau mit etwa 645 Millionen Euro in Aktien entschädigt.
Jeff und Mackenzie Bezos: Es war die teuerste Scheidung der Welt. Nach 25 Jahren Ehe einigte sich das Paar 2019 auf etwa 32 Milliarden Euro. Einen Teil davon hat Mackenzie gespendet.
+7

Die beiden Schauspieler erwarben das Weingut gemeinsam im Jahr 2008 und gaben sich sechs Jahre später auf dem 1.000 Hektar großen Anwesen zwischen Marseille und Nizza bei einer geheimen Zeremonie im Kreise ihrer Familie das Jawort.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Alle Tesla-Ladesäulen sind illegal
Bislang nicht geeicht: Teslas Ladesäulen in Deutschland entsprechen nicht den Vorschriften.


Doch nach der Trennung verkaufte die 47-Jährige ihren 50-prozentigen Anteil an dem 164 Millionen Dollar (ca. 144 Mio. Euro) teuren Anwesen – ohne ihrem Ex die erste Option darauf zu geben. Dem US-Magazin "People" zufolge wirft Pitt ihr nun vor, das Ansehen von Château Miraval absichtlich zerstören zu wollen.

"Toxische Verbindungen und Absichten"

Denn Jolie machte ausgerechnet mit Tenute del Mondo Geschäfte, einer Tochtergesellschaft der Stoli-Gruppe des russischen Milliardärs Yuri Shefler. Damit habe sie laut Pitts juristischen Vertretern vorsätzlich "versucht, Schaden anzurichten". Shefler betreibe "halsabschneiderische Geschäftstaktiken" und pflege "zwielichtige berufliche Kontakte", heißt es in einem Gerichtsdokument, das "People" vorliegt.

"Jolie hat versucht, Pitt in eine Partnerschaft mit einem Dritten zu zwingen. Und schlimmer noch, mit einem Fremden mit toxischen Verbindungen und Absichten", schreiben Pitts Anwälte. Ihr Klient befürchte nun eine feindliche Übernahme seines Weinunternehmens durch Yuri Sheflers Stoli Gruppe.

Das Weingut sei laut Pitts Anwälten sein Herzensprojekt. Er habe damals 60 Prozent des Kaufpreises bezahlt und mehr Zeit und Energie in das Projekt investiert als Jolie. So sei Château Miraval "zu einem globalen Multimillionen-Dollar-Unternehmen und einem der weltweit angesehensten Hersteller von Roséwein" geworden. Der Oscarpreisträger will vor Gericht den Verkauf der Firmenanteile seiner Ex für nichtig erklären lassen. Jolie habe hinter seinem Rücken gehandelt und damit seine vertraglich zugesicherten Rechte verletzt.

Brad Pitt und Angelina Jolie waren seit 2005 ein Paar und seit 2014 verheiratet. 2016 reichte die Schauspielerin die Scheidung ein. Seitdem streitet sich das Ex-Paar auch um das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder Pax, Zahara, Shiloh, Vivienne, Knox und Maddox. Letzterer ist aufgrund seiner Volljährigkeit mittlerweile nicht mehr Teil des Verfahrens.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angelina JolieBrad PittFrankreichMarseilleNizza
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website