• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Tochter von Alec Baldwin: Ireland Baldwin wurde als Teenager vergewaltigt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffenruhe in Gaza – Israel warntSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Model Ireland Baldwin wurde als Teenager vergewaltigt

Von spot on news
Aktualisiert am 28.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Ireland Baldwin: Das Model teilt mit seinen Fans seine traumatischen Erlebnisse.
Ireland Baldwin: Das Model teilte seine traumatischen Erlebnisse mit seinen Fans. (Quelle: Alberto E. Rodriguez/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Zuge des neuen Abtreibungsgesetzes in den USA hat Ireland Baldwin das Supreme-Court-Urteil kritisiert – und selbst dramatische Erfahrungen aus ihrer Jugend geteilt.

Seit eines skandalösen Urteils des Obersten Gerichtshofs der USA gelten Abtreibungen in zahlreichen Bundesstaaten der USA als illegal, bei Zuwiderhandlung drohen hohe Strafen. Selbst für eine Schwangerschaft nach einer Vergewaltigung gilt hierfür keine Ausnahme. Ein Umstand, der Ireland Baldwin zu einem drastischen Schritt veranlasst hat.

Über ihren offiziellen TikTok-Account verriet die Tochter von Alec Baldwin und Kim Basinger, als Teenagerin vergewaltigt worden zu sein und malt sich das Schreckensszenario aus, wenn sie durch dieses Verbrechen schwanger geworden wäre.

Empfohlener externer Inhalt
TikTok

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen TikTok-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren TikTok-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Ich war völlig besinnungslos, als es passierte und es hat den Kurs meines gesamten Lebens verändert", sagt die heute 26-Jährige. Sie habe sich jahrelang mit Alkohol und Drogen betäubt, sei "in andere toxische Beziehungen und Freundschaften geraten" und habe "förmlich alles dafür getan, mich selbst abzulenken".

"Traumatisierend und unmöglich"

Schier unvorstellbar sei es für sie, "wie mein Leben gewesen wäre, wenn ich schwanger geworden wäre und während all der Dinge, die ich damals durchlebte, ein Kind hätte großziehen müssen". Sogleich ergänzt sie: "Wohlgemerkt habe ich medizinische Möglichkeiten, Geld und Unterstützung, wozu viele Frauen keinen Zugang haben. Es wäre schlichtweg traumatisierend und unmöglich."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Chinesische Kriegsschiffe überqueren Grenze – Taiwan schickt Kampfjets
Ein bewaffnetes taiwanesisches Kampfflugzeug startet, um chinesische Flugzeuge abzufangen: nach dem Besuch von Nancy Pelosi spitz sich die Lage im Taiwan-Konflikt zu.


Später sei sie von ihrem damaligen Freund, mit dem sie "sehr unglücklich" gewesen sei, schwanger geworden. "Ich entschied mich für eine Abtreibung, weil ich genau wusste, wie es sich anfühlt, zwischen zwei Menschen geboren zu werden, die sich hassen. (...) Ich habe mich gewählt und ich würde wieder mich wählen. Es ist dein Leben, es ist deine Entscheidung."

Schock-Urteil des Supreme Courts

Dass der Oberste Gerichtshof in den USA in einer Grundsatzentscheidung zum Abtreibungsrecht das fast 50 Jahre alte Grundsatzurteil "Roe versus Wade" vergangene Woche aufhob, sorgte für weltweite Entrüstung. Vor allem konservative Südstaaten verschärften daraufhin umgehend die Gesetze diesbezüglich, unzählige Abtreibungskliniken wurden bereits geschlossen.

Um legal eine Abtreibung vornehmen zu lassen, müssen betroffene Frauen nun in einen der Bundesstaaten reisen, in denen diese noch erlaubt ist – was mit hohen Kosten verbunden ist, die sich sozial schwache Familien oft nicht leisten können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Janna Halbroth
Alec BaldwinDrogenTikTokUSAVergewaltigung
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website