t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStarsInfluencer

Simon Unge: YouTuber, Streamer, Autor – jetzt als VTuber zurück


Simon Unge

Von t-online
Aktualisiert am 25.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Simon Unge: Auf seinem Kanal "ungespielt" gibt es vor allem um Reaktionsvideos und Gaming.Vergrößern des BildesSimon Unge: Auf seinem Kanal "ungespielt" gibt es vor allem um Reaktionsvideos und Gaming. (Quelle: imago images / Future Image)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Simon Unge ist ein bekannter deutscher YouTuber und Streamer, der sich kürzlich auf allen seinen Kanälen zurückgezogen hat und nun als VTuber durchstartet.

Steckbrief

Name: Simon Wiefels ("Unge")
Geburtsdatum: 31. August 1990
Geburtsort: Erkelenz, Deutschland
Beruf: YouTuber, Content Creator, Autor, Unternehmer
Bekannt für: YouTube-Kanal "Unge", Gaming-Inhalte, Vlogs
Wohnort: Funchal, Madeira (Portugal)
Instagram: @simonunge
YouTube: @ungespielt
TikTok: @simonunge

Unge betrat die Bühne der Social-Media-Welt, als er im Mai 2011 seinen Kanal "Unschwer" gründete und Videos zu Themen wie Longboard und Dreadlocks hochlud. Nach einer kurzen Phase veganer Rezepte eröffnete er den Kanal "unproblematisch", auf dem er vegane Rezepte teilte. Doch es war der Kanal "ungespielt", den er im Juli 2012 ins Leben rief, der seinen Durchbruch als YouTuber markierte. Dort produzierte er Let's Play-Videos, besonders im Bereich Minecraft.

Die Kontroverse mit Mediakraft Networks

Im Dezember 2014 geriet Unge in eine Auseinandersetzung mit dem YouTube-Netzwerk Mediakraft Networks. Er kritisierte, dass das Netzwerk seine Versprechen nicht eingehalten hatte, insbesondere bei kostenintensiven Projekten wie seiner Longboard-Tour durch Deutschland. Infolgedessen kündigte er seinen Vertrag mit Mediakraft und startete seinen Hauptkanal "ungespielt" neu, während er seinen bisherigen Hauptkanal "ungefilmt" aufgab. Diese Entscheidung führte zu einem Shitstorm gegen Mediakraft und einer starken Resonanz in den sozialen Medien.

Trotz seiner steigenden Bekanntheit hatte Unge auch mit Kontroversen zu kämpfen. Ein Tweet, in dem er das Wort "behindert" als Beleidigung verwendete, führte zu Diskussionen über die Verwendung solcher Begriffe. Auch ein kontroverses Video über Milch sorgte für Aufsehen, da Unge Behauptungen über Gesundheitsprobleme durch Milchkonsum aufstellte und anschließend das Video löschte.

Die persönliche Herausforderung und der Neuanfang

Im Jahr 2023 machte Unge eine überraschende Ankündigung: Aufgrund seiner Sozialphobie und Depression entschied er sich für eine Pause von YouTube und Twitch, wo er 3,7 Millionen bzw. 1,5 Millionen Follower hat (Stand 07/23). In einem emotionalen Video erklärte er, wie diese psychischen Herausforderungen seinen Alltag beeinflusst hatten. Um jedoch weiterhin in der Content-Erstellung aktiv zu sein, wagte er einen ungewöhnlichen Schritt. Unge wurde ein VTuber – ein Streamer, der mit einem animierten Avatar auftritt, um seine Privatsphäre zu schützen und dennoch Content zu produzieren.

Unge kehrte also VTuber zurück und gründete den Twitch-Kanal "raik", auf dem er in animierter Form auf Englisch streamt und auch schon gut 44.000 Follower hat (Stand 07/2023). Zusätzlich plant er, weiterhin deutsche Videos auf seinem YouTube-Kanal hochzuladen, um seine Fans auf dem Laufenden zu halten. Mit diesem neuen Ansatz setzt Unge seinen Weg als Influencer und Content-Ersteller fort, während er gleichzeitig seine persönliche Gesundheit und Wohlbefinden in den Vordergrund stellt.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Dieser Text wurde mit Hilfe maschineller Unterstützung erzeugt und von der Redaktion geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an unseren Leserservice.
  • giga.de: "YouTube-Star Unge wagt krassen Neustart: So soll es jetzt weitergehen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website