Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

König Charles III. | Rätsel um seine Finger: Ist der 73-Jährige krank?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAldi senkt den Preis für Butter deutlichSymbolbild für einen TextGrößte Gasspeicheranlage stoppt BetriebSymbolbild für einen Text"Let's Dance": RTL wirft Profitänzer rausSymbolbild für einen TextVermisste radioaktive Kapsel aufgetauchtSymbolbild für einen TextSpielehändler muss Filialen schließenSymbolbild für einen TextKündigungswelle bei FinanzdienstleisterSymbolbild für einen TextKovac maßregelt Reporterin live im TVSymbolbild für einen TextHomePod: Das Soundwunder im TestSymbolbild für einen TextPokal: FC Bayern live im Free-TV sehenSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Fieses Detail zu Cordalis enthülltSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Charles' Finger geben Rätsel auf

Von t-online, sow

Aktualisiert am 13.09.2022Lesedauer: 2 Min.
King Charles III.: Der neue Monarch des Vereinigten Königreiches ist 73 Jahre alt.
King Charles III.: Der neue Monarch des Vereinigten Königreiches ist 73 Jahre alt. (Quelle: IMAGO/Pool / i-Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dem neuen König auf die Finger schauen? Das machen derzeit sehr viele Menschen. Kein Wunder also, dass die Hände von King Charles III. Diskussionen auslösen.

Eine Sucheingabe bei Google zeigt den Trend: Offenbar fragen sich derzeit viele Menschen, was mit den Fingern von König Charles III. los ist. "King Charles fingers" und "King Charles hands" werden als erste Vorschläge angezeigt, wenn man den Namen des neuen britischen Monarchen eintippt. Die Suchmaschine kennt also diese Eingabe schon von vielen Neugierigen zuvor.


Die Royal Family trauert vor Schloss Balmoral

Die Royal Family vereint
Prinzessin Beatrice, Zara Tindall und Prinzessin Eugenie
+15

Hintergrund sind die stark geschwollenen Finger von Charles. Auf den unzähligen Bildern, die nach dem Tod der Queen am 8. September nun vom neuen König geschossen wurden, sticht ins Auge: Charles Finger sehen ungesund dick aus. In den sozialen Medien sorgt das für sorgenvolle und spöttische Kommentare zugleich.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Dabei ist das Thema nicht neu. Der neue Status des 73-Jährigen sorgt im Moment allerdings für erhöhte Aufmerksamkeit. Schon im Mai vergangenen Jahres widmeten sich Medien den Fingern des ältesten Queen-Sohnes. Ein Bild von Charles bei einem Pub-Besuch in Clapham Old ging viral. Darauf zu sehen: Eine auffallend üppige Hand.

27. Mai 2021: Charles' Finger im Fokus
27. Mai 2021: Charles' Finger im Fokus. (Quelle: WPA Pool)

Dass das Problem nicht aus der Welt ist, zeigen auch die neuen Aufnahmen des Königs. Gibt es also Grund zur Sorge für Royal-Fans? Auf Anfrage von t-online ist sich die Dermatologin Dr. Uta Schlossberger nicht sicher. Es könne viele Gründe für die Schwellung geben. "Rheuma, Gicht, Arthritis, Lymphödem und Schuppenflechte", seien laut der Expertin mögliche Ursache, aber auch "Wassereinlagerungen, Allergien und gegebenenfalls eine vielleicht familiär bedingte Herzinsuffizienz" kämen infrage.

Auch König Charles III. selbst hat sich in der Vergangenheit bereits zu seinen Griffeln geäußert – und das durchaus mit einer Portion Selbstironie. Nach der Geburt von Prinz William soll er einem Freund per Brief seine Vaterfreuden mitgeteilt haben. "Ich kann Ihnen nicht sagen, wie aufgeregt und stolz ich bin. Er sieht wirklich überraschend appetitlich aus und hat Wurstfinger genau wie ich", heißt es darin laut der Biografie "Charles, The Man Who Will Be King" von Howard Hodgson.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Suche nach "Charles Fingers"
  • hellomagazine.com: "Why does Prince Charles have swollen fingers?" (englisch)
  • Anfrage beim Dermatologen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Prinzessin Kate begeistert im knallroten Outfit
Google Inc.
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website