t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Spanische Königin Letizia schwänzte Queen-Trauerfeier – das ist der Grund


Königin Letizia schlug Einladung zur Windsor-Trauerfeier aus

Von t-online, sow

Aktualisiert am 21.09.2022Lesedauer: 2 Min.
König Felipe VI. und Königin Letizia: Das spanische Thronpaar war in der Westminster Abbey mit dabei, Letizia ging aber danach nicht mit nach Windsor.
König Felipe VI. und Königin Letizia: Das spanische Thronpaar war in der Westminster Abbey mit dabei, Letizia ging aber danach nicht mit nach Windsor. (Quelle: Jacob King-WPA Pool/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Einladung zu den Trauerfeierlichkeiten von Queen Elizabeth sind eine besondere Ehre. Doch die spanische Königin lehnte ab – zumindest einen Teil davon.

Am Montag versammelte sich die Creme de la Creme der europäischen Adelshäuser in London. Von Spanien über Niederlande und Schweden: Alle Königinnen und Könige ersten Ranges gaben sich zu den Trauerfeierlichkeiten von Queen Elizabeth II. die Ehre. Auch König Felipe und Königin Letizia sowie Alt-König Juan Carlos und Sofia von Spanien nahmen an dem Staatsbegräbnis der britischen Königin teil.

Das spanische Quartett war Teil der Zeremonie in der Westminster Abbey. Bilder zeigen Felipe, Letizia, Juan Carlos und Sofia in der Kathedrale. Zum anschließenden Gottesdienst in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor erschien jedoch nur noch König Felipe mit seiner Mutter Sofia.

Europäische Adelsfestspiele: Die niederländische Königin Beatrix, König Willem-Alexander, Königin Maxima, Schwedens König Carl Gustaf XVI. and seine Frau Silvia und dahinter schließlich Felipe und Letizia.
Europäische Adelsfestspiele: Die niederländische Königin Beatrix, König Willem-Alexander, Königin Maxima, Schwedens König Carl Gustaf XVI. and seine Frau Silvia und dahinter schließlich Felipe und Letizia. (Quelle: Frank Augstein - WPA Pool/Getty Images)

Königin Letizia hatte die Einladung abgelehnt. Der spanische Palast hat nun auch erklärt, wie es zu dieser Entscheidung kam. "Seine Majestät König Charles III. hat nach dem Staatsbegräbnis von Königin Elizabeth II. die Königshäuser zu einem Gottesdienst vor dem Begräbnis von Königin Elizabeth nach Schloss Windsor eingeladen", zitiert das spanische Medium "Vanitatis" eine Erklärung des Hofes.

Linienflug nach New York verhinderte Teilnahme

Weiter heißt es dort: "Ihre Majestäten der König und die Königin nahmen die Einladung an, ebenso wie Königin Sofia. Da es unmöglich war, Schloss Windsor vor dem Ende des Trauergottesdienstes zu verlassen, konnte die Königin nicht an der Veranstaltung teilnehmen, um ihren Linienflug nach New York rechtzeitig erreichen zu können."

Unicef und WHO haben geladen: Königin Letizia kommt.
Unicef und WHO haben geladen: Königin Letizia kommt. (Quelle: IMAGO/PPE)

Tatsächlich ist Königin Letizia bereits am Dienstag in New York eingetroffen. Das zeigen unter anderem Bilder der 50-Jährigen bei einem Treffen von Unicef und WHO in der amerikanischen Metropole.

Bereits um 10 Uhr Ortszeit wurde die spanische Vertreterin dann zu einem offiziellen Termin bei der 77. Generalversammlung der Vereinigen Nationen erwartet. Der Termin gilt als einer der wichtigsten Einträge in Letizias Kalender.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website