Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

Harry nicht der Sohn von Charles III.? Prinz äußert sich zu Gerücht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZug erfasst Gruppe junger MenschenSymbolbild für einen TextStalingrad-Rede: Putin droht DeutschlandSymbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextSkistar teilt beunruhigendes FotoSymbolbild für einen TextGasspeicher: Gute NachrichtenSymbolbild für einen TextBayern verliert Neuschwanstein-ProzessSymbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für einen TextHSV-Fans verprügeln FamilieSymbolbild für einen TextSWR streicht Folge von SchlagersendungSymbolbild für ein VideoMasturbation? Grünen-Frau zeigt TattooSymbolbild für einen TextNina Bott im MinirockSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum überrascht mit Baby-AnsageSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Prinz Harry äußert sich zu Gerüchten um anderen Vater

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 10.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Prinz Harry: Er schreibt über Vaterschaftsgerüchte.
Prinz Harry: Er schreibt über Vaterschaftsgerüchte. (Quelle: Kevin Winter/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In seiner Biografie schreibt Prinz Harry über seine Familie – und eine angedichtete Verwandtschaft. Er geht auf alte Schlagzeilen ein.

Prinz Harry geht in seinen Memoiren mit dem deutschen Titel "Reserve" auf Schlagzeilen ein, die es insbesondere in seiner Jugend gab. Britische Boulevardblätter behaupteten gern, Harry sei gar nicht der Sohn des heutigen Königs Charles III. – sein Vater sei James Hewitt, ein ehemaliger Liebhaber der verstorbenen Prinzessin Diana.


William, Kate, Harry und Meghan zeigen sich vor Schloss Windsor

+13

Der heute 38-Jährige berichtet von einer Geschichte, die ihm sein Vater erzählt habe. Ein Mann habe sich als Prince of Wales ausgegeben, dabei hatte ja Charles – bis zum Tod der Queen im September 2022 – diesen Titel inne. Am Ende seiner Erzählung habe der heutige König gesagt: "Wer weiß, ob ich wirklich der Prince of Wales bin? Wer weiß gar, ob ich wirklich dein Vater bin?" Prinz Harry, damals gerade Teenager, fand diesen Witz, über den sein Vater "gar nicht mehr zu lachen" aufhörte, offenbar nicht lustig.

"Eine Ursache ist Sadismus"

Der Grund ist ein Gerücht, dass damals gerade umlief, "wonach mein tatsächlicher Vater einer von Mummys ehemaligen Liebhabern sei: Major James Hewitt. Eine Ursache für dieses Gerücht war Major Hewitts feuerrotes Haar, eine andere jedoch Sadismus." Die Boulevardpresse begeisterte ihr Publikum mit der "Idee, das zweite Kind von Prinz Charles sei kein Kind von Prinz Charles". Die Leserinnen und Leser haben "nicht genug kriegen können von diesem 'Witz'".

James Hewitt: Der 64-Jährige erinnert sich an die gemeinsame Zeit mit Prinzessin Diana.
James Hewitt: Er war ein Liebhaber von Prinzessin Diana. (Quelle: Gareth Cattermole/Getty Images)

Dabei lernten sich Prinzessin Diana und James Hewitt "erst lange nach meiner Geburt kennen". Doch die Presse ritt weiter auf dieser Story herum, "schmückte sie aus, und es war sogar die Rede davon, dass Reporter nach meiner DNA forschten, um die Geschichte zu beweisen". Noch heute tauchen die Gerüchte regelmäßig in längeren Porträts über Harry auf, inklusive einer Szene, in der Charles seinen Jüngsten zur Seite nimmt und ihm "versicherte, Major Hewitt sei nicht mein richtiger Vater". Dies sei "gänzlich erfunden".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Prinz Harry: "Reserve", Penguin Random House Verlag, 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ist Prinz William etwa kein Romantiker?
EnglandGroßbritannienPrinz CharlesPrinz HarryPrinzessin Diana
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website