Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Royals im Vierergespann: Erster Auftritt zu viert macht Prinz Harry nervös

...

Die Royals im Vierergespann  

Erster Auftritt zu viert macht Prinz Harry nervös

01.03.2018, 19:11 Uhr | rix, t-online.de, dpa

Royals im Vierergespann: Erster Auftritt zu viert macht Prinz Harry nervös. Die "fanatstischen Vier" des britischen Königshauses: Harry, Meghan, Kate und William. (Quelle: imago)

Die "fanatstischen Vier" des britischen Königshauses: Harry, Meghan, Kate und William. (Quelle: imago)

Es war ihr erster offizieller Auftritt zu viert: Zur Veranstaltung der Royal Foundation kamen Prinz Harry und Meghan Markle gemeinsam mit Prinz William und Herzogin Kate. Und diese Premiere machte vor allem einen Royal ganz schön nervös.

Zum ersten Mal besuchten Prinz Harry, Prinz William, Herzogin Kate und Meghan Markle ganz offiziell eine Veranstaltung zu viert. Bereits bei einem Weihnachtsgottesdienst im britischen Sandringham am ersten Weihnachtsfeiertag zeigten sich die Royals im Vierergespann. Seitdem werden sie von den britischen Medien die "Fab Four" genannt, also die fabelhaften Vier.

Meghan und Kate harmonieren in Blautönen. (Quelle: imago)Meghan und Kate harmonieren in Blautönen. (Quelle: imago)

Doch spätestens jetzt gelten sie auch für den Rest der Welt als die "fantastischen Vier" des britischen Palasts. Schon lange wurde darüber spekuliert, wie vor allem die 36-jährige Verlobte von Prinz Harry und die gleichaltrige Frau von Prinz William miteinander auskommen. Jetzt in London zeigten sich Meghan und Kate – beide in blau gekleidet, mit offenem Haar – durchaus harmonisch.

Für Meghan Markle sind Auftritte dieser Art noch immer Neuland. Doch die Schauspielerin meisterte ihn souverän, wesentlich nervöser zeigte sich ihr Liebster. Prinz Harry spielte auf der Bühne mit seinen Fingern, dreht sich ständig auf dem Stuhl hin und her.

Prinz Harry und Meghan Markle wollen sich im Mai das Jawort geben. (Quelle: imago)Prinz Harry und Meghan Markle wollen sich im Mai das Jawort geben. (Quelle: imago)

Mit ihrem gemeinsamen Besuch bei der "Royal Foundation" unterstützen die "Fab Four" ein familiäres Herzensprojekt des Königshauses. Die Stiftung kümmert sich um soziale und gesellschaftliche Projekte. Nach der Hochzeit mit Prinz Harry wird auch die ehemalige "Suits"-Darstellerin Schirmherrin der Organisation – ganz genau wie Herzogin Kate.

Als vierte Schirmherrin wolle sich Meghan vor allem für Frauenrechte einsetzen. Es gebe wohl keine bessere Zeit als jetzt, in einem Klima mit so vielen Frauenrechtskampagnen wie "MeToo" und "Time's Up", um "ein Schlaglicht darauf zu werfen, dass Frauen befähigt werden und die Leute sie wirklich unterstützen", sagte sie.

Noch könne sie keine Details zu ihrer künftigen Arbeit nennen, aber in ein paar Monaten solle es losgehen. "Ich weiß genau, wie leidenschaftlich ich bin. Harry und ich sehen die Welt mit den gleichen Augen in unserem Ansatz, dass wir Dinge anpacken."

Im November gaben Meghan und Harry ihre Verlobung bekannt. (Quelle: imago)Im November gaben Meghan und Harry ihre Verlobung bekannt. (Quelle: imago)

Prinz Harry und Meghan Markle gaben Ende November 2017 nach anderthalb Jahren Beziehung ihre Verlobung bekannt. Am 19. Mai dieses Jahres wird sich das Paar in der St.-George-Kapelle auf Schloss Windsor das Jawort geben. Die Hochzeit zwischen dem Royal und der Schauspielerin sorgt seit Monaten für Aufsehen. 

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018