Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Prinz William über seelische Belastung als Rettungspilot

...

"All der Schmerz jeden Tag"  

Prinz William über seelische Belastung als Rettungspilot

12.09.2018, 12:39 Uhr | mho, t-online.de

So emotional war Prinz Williams Job als Rettungspilot. (Quelle: spot on news)
So emotional war sein Job als Rettungspilot

Zwei Jahre lang hat Prinz William bei der "East Anglian Air Ambulance" als Rettungspilot gearbeitet. Nun erzählte der 36-Jährige, wie emotional sein Job wirklich war. (Quelle: spot on news)

Prinz William: So emotional war sein Job als Rettungspilot. (Quelle: spot on news)


Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry machen sich für das Thema mentale Gesundheit stark. Bei einem Termin erzählte Ersterer jetzt, wie sehr er selbst unter psychischen Problemen zu leiden hatte.

Mit ihrer Initiative "Head's Together" für psychische Gesundheit haben Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry schon viele wichtige Aktionen gestartet. Nun hat William ein neues Programm vorgestellt, das sich mit diesem Thema im Arbeitsumfeld befasst. Bei dem Termin gab der 36-Jährige Einblicke in seine eigene Gefühlswelt.

Ein sehr persönliches Thema

Kurz nach der Geburt von Prinz George im Jahr 2013 beendete Prinz William seine Laufbahn beim Militär. Er hatte drei Jahre lang als Such- und Rettungspilot bei der Royal Air Force gearbeitet, anschließend bis 2017 als Pilot bei der Luftrettung. Und genau hier setzte er an: "Das Thema der mentalen Gesundheit am Arbeitsplatz ist für mich sehr persönlich. Gemeinsam mit meinen Kollegen habe ich sehr stressige und dramatische Situationen erlebt."

Nachdem der Herzog von Cambridge seine Rede gehalten hatte, unterhielt er sich mit Anwesenden und ging noch genauer auf seine Erfahrungen bei der Royal Air Force ein. "Du siehst einfach diese ganzen schlimmen Sachen, all den Schmerz und all das jeden Tag. Ich habe eine ganze Menge davon nach Hause genommen, ohne es überhaupt zu merken."

"Traurige Dinge lasten auf der Seele"

Weiterhin erzählte er in diesem Zusammenhang: "Wenn man jeden Tag traurige Dinge sieht, dann glaubt man irgendwann, dass das ganze Leben so ist. Ich denke, dass das vielen, die im medizinischen Bereich arbeiten, auf der Seele lastet." Man habe einfach immer mit "Verzweiflung, Traurigkeit, Verletzungen und anderen Dingen, die beunruhigend sind", zu tun. Man habe manchmal einfach keine Möglichkeit, den ganzen Ballast abzuladen.

Um Aufmerksamkeit auf das Thema mentale Gesundheit zu lenken, haben William, Kate und Harry schon häufiger sehr Privates verraten. In Zukunft wird auch Herzogin Meghan teil der Kampagne sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA Fanartikel für jeden Tag und jede Gelegenheit
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018