Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Meghan & Harry: Fehlte Dianas Bruder deswegen auf Baby Archies Tauffoto?

Britische Medien spekulieren  

Fehlte Dianas Bruder deswegen auf Baby Archies Tauffoto?

09.07.2019, 17:39 Uhr | JaH, t-online

 (Quelle: SAT.1)
Royale Taufe: Diese Fotos von Baby Archie veröffentlichen die Royals

Am Samstag wurde Baby Archie, der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan, getauft. Auf dieses Ereignis haben alle Royal-Fans gewartet, denn im Anschluss an die Feierlichkeiten veröffentlichte der Palast die lang ersehnten Familienfotos zur Taufe. (Quelle: SAT.1)

Royale Taufe: Im Anschluss an die Feierlichkeiten veröffentlichte der Palast die lang ersehnten Familienfotos. (Quelle: SAT.1)


Am Samstag feierten die britischen Royals die Taufe von Baby Archie im privaten Kreis. Für die Öffentlichkeit gab es im Anschluss ein Gruppenfoto. Einer fehlte auf dem Bild allerdings: Charles Spencer, der Bruder von Prinzessin Diana.

Neben dem harmonischen Schwarz-Weiß-Bild von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihrem ersten Sohn Archie Harrison gab es noch eine weitere Aufnahme, die nach der Taufe mit der Öffentlichkeit geteilt wurde. Auf diesem offiziellen Foto posierten die stolzen Eltern gemeinsam mit Herzogin Camilla, Prinz Charles, Doria Ragland, Lady Jane Fellowes, Lady Sarah McCorquodale, Prinz William und Herzogin Kate. 

Charles Spencer und seine Frau Karen Spencer: Hier besuchen sie die Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan.  (Quelle: imago images / CordonPress)Charles Spencer und seine Frau Karen Spencer: Hier besuchen sie die Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan. (Quelle: imago images / CordonPress)

Gründe sollen in der Vergangenheit liegen 

Von Dianas jüngerem Bruder Charles Spencer war allerdings keine Spur. Britische Medien, wie zum Beispiel "Express UK", spekulieren über mögliche Gründe, die das Fehlen des 55-Jährigen erklären könnten. Dort heißt es, der Onkel von Prinz Harry und Prinz William könnte bewusst nicht auf das Foto gelassen worden sein, da er sich in der Vergangenheit nicht immer so verhalten habe, wie es vom Königshaus erwartet werde. 

Er habe die britischen Royals "verärgert", berichtet das englische Medium. Queen Elizabeth sei zum Beispiel nach der Beerdigung von Prinzessin Diana sehr enttäuscht und traurig gewesen, weil ihr die Rede von Charles Spencer nicht gefallen habe. Da sagte er unter anderem, Diana habe keinen royalen Titel gebraucht, um ihre besondere Art von Magie weiterzuentwickeln. 


Eingeladen sei er aber in jedem Fall gewesen und vermutlich war er auch bei der Taufe dabei, nur posierte er eben nicht mit für das offizielle Foto. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal