Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

2019 ist vieles anders: Wie Europas Royals Weihnachten feiern

2019 ist vieles anders  

Wie die europäischen Royals Weihnachten feiern

22.12.2019, 16:13 Uhr | mbo, t-online, dpa

2019 ist vieles anders: Wie Europas Royals Weihnachten feiern. Auch die Royals sind in Weihnachtsstimmung. (Quelle: imago images / Getty Images)

Auch die Royals sind in Weihnachtsstimmung. (Quelle: imago images / Getty Images)

Riesige funkelnde Weihnachtsbäume und Dinner an festlich gedeckten Tafeln? Ungefähr so stellt man sich die Festtage in den Königshäusern vor. Vieles dringt nicht nach draußen, einiges ist trotzdem bekannt.

In diesem Jahr ist vieles anders. Besonders bei den britischen Royals. Harry und Meghan feiern gar nicht mit, Prinz Philip kam kurz vor Weihnachten ins Krankenhaus. In Schweden wird 2019 ebenfalls jemand unter dem Tannenbaum fehlen. Erfahren Sie hier, wie die europäischen Königshäuser die Feiertage verbringen.

GROSSBRITANNIEN

Während Millionen Normalsterbliche sie Jahr für Jahr in ihrer aufgezeichneten Weihnachtsansprache zu sehen bekommen, lädt Königin Elizabeth II. zum privaten Fest traditionell die ganze Familie ein, um gemeinsam auf dem Landsitz Sandringham in der englischen Grafschaft Norfolk zu feiern. Sie selbst bleibt immer mehrere Wochen dort und reist erst im Februar zurück nach London.

Ganz in Rosa: Die Queen ist am 20. Dezember in Norfolk am Bahnhof King’s Lynn angekommen und hat damit ihre Winterpause eingeläutet. (Quelle: imago images / Anwar Hussein)Ganz in Rosa: Die Queen ist am 20. Dezember in Norfolk am Bahnhof King’s Lynn angekommen und hat damit ihre Winterpause eingeläutet. (Quelle: imago images / Anwar Hussein)

In diesem Jahr stehen die Feierlichkeiten allerdings unter keinem guten Stern. Als die Queen am Freitag, den 20. Dezember, in Norfolk ankam, war ihr 98 Jahre alter Ehemann Prinz Philip gerade mit dem Helikopter ins Krankenhaus nach London gebracht worden, rein vorsorglich, wie es vom Palast heißt. Man gehe davon aus, dass er an Heiligabend wieder bei seiner Familie sein werde.

Nicht dabei sein werden dann hingegen Prinz Harry und Herzogin Meghan. Das Paar verbringt gemeinsam mit Sohn Archie Harrison gerade eine Auszeit in Kanada. Sie werden dort das Weihnachtsfest mit Meghans Mutter Doria Ragland feiern. Dies gab der Buckingham-Palast bereits vor einigen Wochen offiziell bekannt. Dabei hieß es, das Ehepaar Sussex habe sich für seine Pläne den Segen der Queen geholt.

Die britischen Royals beim Kirchgang an Weihnachten 2018: Meghan und Harry werden in diesem Jahr nicht dabei sein. (Quelle: Stephen Pond/Getty Images)Die britischen Royals beim Kirchgang an Weihnachten 2018: Meghan und Harry werden in diesem Jahr nicht dabei sein. (Quelle: Stephen Pond/Getty Images)

Traditionell steht bei den Mitgliedern des britischen Königshauses der gemeinsame Besuch des Weihnachtsgottesdienstes am 25. Dezember in der Kirche St. Mary Magdalene in Sandringham an. Während Meghan und Harry fehlen werden, heißt es in der britischen Presse, dass Prinz William und Herzogin Kate in diesem Jahr sogar erstmals ihre Kinder mitbringen werden.

Doch dann schwebt da noch eine gewaltige Gewitterwolke über der britischen Königsfamilie – entstanden durch den Skandal um den Queen-Sohn Prinz Andrew. Ihm wird im Zusammenhang mit den Ermittlungen um den mit ihm befreundeten, toten US-Milliardär Jeffrey Epstein vorgeworfen, eine Frau mehrmals missbraucht zu haben, als sie 17 Jahre alt war. In einem TV-Interview wollte sich Andrew verteidigen, redete sich aber um Kopf und Kragen. Schließlich gab er alle royalen Pflichten auf und meidet nun die Öffentlichkeit. Beim vorweihnachtlichen Mittagessen der Royals im Buckingham-Palast nahm Andrew vergangene Woche aber teil. Britische Medien spekulieren, dass er sich auch beim Kirchgang zu Weihnachten in Sandringham zeigt – nahe der Queen.

SPANIEN

Spaniens König Felipe VI. ist in der Vorweihnachtszeit immer mit der Vorbereitung seiner Ansprache beschäftigt, die an Heiligabend im Fernsehen ausgestrahlt wird. Abgesehen von dieser traditionellen Rede begehen Felipe und Königin Letizia die Festtage mit ihren Töchtern Leonor und Sofía aber rein privat im Familienkreis. Weitere Details sind nicht bekannt.

Dies ist das Motiv der diesjährigen Weihnachtskarte der spanischen Königsfamilie. (Quelle: imago images / PPE)Dies ist das Motiv der diesjährigen Weihnachtskarte der spanischen Königsfamilie. (Quelle: imago images / PPE)

SCHWEDEN

Die schwedische Königsfamilie verbringt die Weihnachtstage ohne offizielle Termine. Einen Tag vor Heiligabend steht aber der Geburtstag von Königin Silvia auf dem Plan. Sie wird in diesem 76 Jahre alt und geht mit ihrem Mann, König Carl Gustaf, zu einem Konzert in der Schlosskirche Drottningholm.

Die nächsten Verpflichtungen stehen dann erst wieder in der zweiten Januarwoche an. Wie die schwedischen Royals die Feiertage genau verbringen, soll privat bleiben, aber die Sprecherin des Königshauses bestätigte kürzlich, dass Prinzessin Madeleine in diesem Jahr nicht über Weihnachten nach Schweden kommen wird. Sie lebt mit Ehemann Chris ONeill und den drei gemeinsamen Kindern seit 2018 in Florida. Im vergangenen Jahr waren die fünf angereist.

DÄNEMARK

Der Tradition nach wird die dänische Königsfamilie Weihnachten auf Schloss Marselisborg bei Aarhus feiern. Dort verbringt Königin Margrethe die Feiertage seit ihrer Thronbesteigung 1972 regelmäßig. Am 20. Dezember fand ihre Anreise zu der Residenz statt.

Zu den Feierlichkeiten werden ihre beiden Söhne Kronprinz Frederik und Prinz Joachim mit ihren Frauen Prinzessin Mary und Prinzessin Marie sowie den Kindern kommen. Nicht dabei sind in diesem Jahr Prinz Nikolai und Prinz Felix, die Söhne von Prinz Joachim und seiner Ex-Frau Alexandra von Frederiksborg. Wie der Palast verkündet, feiern die beiden gemeinsam mit ihrer Mutter Weihnachten.

NORWEGEN

Das norwegische Königspaar feiert Heiligabend gemeinsam mit Kronprinz Haakon, Kronprinzessin Mette-Marit und den Kindern im Kongsseteren. Das ist eine Art private Winterresidenz des Königs, ein hundert Jahre altes Holzhaus in der Nähe der Sprungschanze am Holmenkollen. Da geht es dann recht traditionell zu mit Weihnachtsbaum und Bescherung an Heiligabend. Am ersten Weihnachtstag besuchen König Harald und Königin Sonja einen Gottesdienst in einer kleinen Kapelle am Holmenkollen.

In der vergangenen Woche gab das Königshaus bekannt, dass sich König Harald einen Virus eingefangen habe. Haakon übernahm die Geschäfte und räumte ein, dass das Weihnachtsfest möglicherweise von der Erkrankung seines Vaters betroffen sei. Man hoffe aber, dass es ihm bis dahin wieder besser gehe.

BELGIEN

Das belgische Königspaar besucht jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit ein soziales Projekt – vergangene Woche waren sie zu Gast in einer Einrichtung, in der benachteiligte Menschen unter anderem zusammenkommen können, um eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Am 18. Dezember besuchten König Philippe und Königin Mathilde mit ihren Kindern ein Weihnachtskonzert im Palast.

Königin Mathilde und König Philippe von Belgien: Das Paar posiert nach dem royalen Weihnachtskonzert am 18. Dezember 2019 mit seinen vier Kindern Eléonore, Gabriel, Emmanuel und Elisabeth im Palast. (Quelle: imago images / PPE)Königin Mathilde und König Philippe von Belgien: Das Paar posiert nach dem royalen Weihnachtskonzert am 18. Dezember 2019 mit seinen vier Kindern Eléonore, Gabriel, Emmanuel und Elisabeth im Palast. (Quelle: imago images / PPE)

Den Heiligabend wird die Familie ganz privat verbringen. Aber natürlich wird der König auch in diesem Jahr eine Weihnachtsansprache halten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal