Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinzessin Märtha Louise: Rührende Worte an ihren Ex-Mann Ari Behn (†47)

Nach Tod von Ari Behn  

Prinzessin Märtha Louise: Rührende Worte an ihren Ex-Mann

04.01.2020, 11:40 Uhr | rix, t-online.de

Prinzessin Märtha Louise: Rührende Worte an ihren Ex-Mann Ari Behn (†47). Märtha Louise von Norwegen: Die Prinzessin trauert um ihren Ex-Mann. (Quelle: imago images / PPE)

Märtha Louise von Norwegen: Die Prinzessin trauert um ihren Ex-Mann. (Quelle: imago images / PPE)

Über 15 Jahre waren sie ein Paar. Jetzt musste sich Prinzessin Märtha Louise für immer von ihrem Ex-Mann verabschieden. Auf Instagram widmet sie Ari Behn bewegende Zeilen.

Diese Nachricht schockierte ganz Norwegen: Am ersten Weihnachtsfeiertag hat sich Ari Behn, der Ex-Mann von Prinzessin Märtha Louise, das Leben genommen. Eine Woche später nahmen Familie, Freunde und Fans Abschied von dem 47-Jährigen.

In der Domkirche in Oslo fand eine Trauerfeier für den Schriftsteller, der Jahre lang mit Depressionen zu kämpfen hatte, statt. Auch seine Familie kam bei dem Gedenkgottesdienst zu Wort. So hielt zum Beispiel seine älteste Tochter Maud Angelica eine ergreifende Rede. 

Maud Angelica Behn und ihre Mutter Prinzessin Märtha Louise: Die 16-Jährige hielt bei der Beerdigung ihres Vaters Ari Behn eine rührende Rede auf ihn.  (Quelle: NTB Scanpix/Hakon Mosvold Larsen via REUTERS)Maud Angelica Behn und ihre Mutter Prinzessin Märtha Louise: Die 16-Jährige hielt bei der Beerdigung ihres Vaters Ari Behn eine rührende Rede auf ihn. (Quelle: NTB Scanpix/Hakon Mosvold Larsen via REUTERS)

"Wir dachten, du würdest hier sein und uns zum Altar bringen, wenn wir heiraten, sehen, was wir mit unserem Leben anfangen, welche Art von Menschen wir werden, sehen, wie wir uns in der Kunst und im Reiten verbessern und dass du der Großvater unserer zukünftigen Kinder werden würdest", sagte das 16-jährige Mädchen an der Seite seiner Mutter.

"Wir sind so unendlich traurig"

Wenige Stunden nach der Trauerfeier meldet sich dann zum ersten Mal auch Prinzessin Märtha Louise zu Wort. Auf Instagram veröffentlicht die 48-Jährige ein Foto von Ari Behn. Dazu schreibt sie rührende Worte an den Mann, mit dem sie 15 Jahre lang verheiratet war und drei gemeinsame Töchter hat. 

"Lieber Ari, wir hätten an Weihnachten zusammen sein und feiern sollen. Wir hätten uns alle darauf gefreut." Am ersten Weihnachtsfeiertag wurde der 47-Jährige tot in seiner Wohnung aufgefunden. "Wir sind so unendlich traurig und bedauern den Verlust von dir, weil du der warme, lustige, weise und gute Vater der Mädchen warst, den sie so sehr vermissen."

Prinzessin Märtha Louise und Ari Behn sind die Eltern der 16-jährigen Maud Angelica, der 14 Jahre alten Leah Isadora und der drei Jahre jüngeren Emma Tallulah. "Wir vermissen die lustigen Kommentare, deine feinen Standpunkte, den poetischen Ton, die überfüllten Komplimente, die große Liebe, die du für sie hattest. Heute wärst du so stolz auf sie gewesen."

Ari Behn hinterlasse eine Leere. "Niemand kann dich jemals für unsere schönen Mädchen ersetzen." Es tue so weh, zu wissen, dass der Vater der Kinder nicht mehr auf der Erde ist. "Wir sind alle zusammen in tiefer Trauer und Schmerz."

"Deine Familie hat für dich gekämpft"

Dann spricht die norwegische Prinzessin auch die Depressionen an, mit denen Ari Behn zu kämpfen hatte. Sie nennt sie "eine unsichtbare Krankheit". "Wir haben sie lange Zeit nach und nach verschwinden sehen, wir waren der Überzeugung, dass das gut gehen wird. Deine Familie hat für dich gekämpft. Sie war Tag und Nacht für dich da. Du wirst zutiefst vermisst, Ari. Und ich bin traurig, dass du nie wirklich verstanden hast, wie sehr du geliebt wurdest."

Ihren Beitrag beendet sie mit: "Wir halten dich in Liebe, Ari, und machen mit deinen Worten weiter: 'Jeder Tag ist eine Party und du bist ein Schmuckstück.'" 15 Jahre lang war das Paar verheiratet, 2002 hatten sich der Autor und die Prinzessin das Jawort gegeben. Ari Behn und Märtha Louise gaben 2016 ihre Trennung bekannt, ließen sich im Jahr darauf scheiden. 

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal