• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Deutsche Royal-Fans stehen hinter Harry und Meghan


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild f├╝r einen TextTexas: Neue Details zu toten MigrantenSymbolbild f├╝r einen TextW├Ąrmepumpen f├╝r alle? Neue OffensiveSymbolbild f├╝r ein VideoRussische Panzerkolonne f├Ąhrt in eine FalleSymbolbild f├╝r einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-R├╝ckrufSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild f├╝r einen TextBritney Spears' Mann spricht ├╝ber EheSymbolbild f├╝r einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r einen Text"Bauer sucht Frau"-Paar erwartet BabySymbolbild f├╝r einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild f├╝r einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

So denken die Deutschen ├╝ber den R├╝ckzug von Harry und Meghan

  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

Aktualisiert am 14.01.2020Lesedauer: 3 Min.
Prinz Harry und Herzogin Meghan: Mit ihrer Entscheidung, die royalen Pflichten ruhen zu lassen, hat das Paar f├╝r viel Aufregung gesorgt.
Prinz Harry und Herzogin Meghan: Mit ihrer Entscheidung, die royalen Pflichten ruhen zu lassen, hat das Paar f├╝r viel Aufregung gesorgt. (Quelle: Getty images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die R├╝ckzugsentscheidung von Harry und Meghan wird hei├č diskutiert ÔÇô und spaltet die Gem├╝ter. Eine t-online.de-Umfrage zeichnet unter den Deutschen ein differenziertes Stimmungsbild.

Wie denken die Deutschen ├╝ber den Megxit? Kurz: "Es ist kompliziert". Die vergangene Woche verk├╝ndete R├╝ckzugsentscheidung von Prinz Harry und Herzogin Meghan l├Ąsst auch fast eine Woche sp├Ąter noch kein eindeutiges Stimmungsbild erkennen. Klar ist: Das royale Paar wird k├╝nftig zwischen Kanada und Gro├čbritannien pendeln und strebt "finanzielle Unabh├Ąngigkeit" an ÔÇô die Queen zeigte sich in einer am Montagabend ver├Âffentlichten Mitteilung gn├Ądig und sicherte den beiden ihre Unterst├╝tzung zu.


Harry und Meghan: Die Stationen ihrer Liebe

25. September 2017: Meghan Markle und Prinz Harry zeigen sich bei den Invictus Games in Toronto, Kanada erstmals als Paar in der ├ľffentlichkeit.
Es ist offiziell: Prinz Harry und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle haben sich verlobt. Beim Fotoshooting im Garten des Kensington-Palastes teilen sie Ende November 2017 ihr Gl├╝ck mit dem Rest der Welt.
+23

Diese Nachricht bewegt auch in Deutschland viele Menschen. Eine Umfrage im Auftrag von t-online.de zeigt aber auch: Rund ein Drittel der Umfrageteilnehmer interessieren sich nicht f├╝r das Herzogenenpaar von Sussex. Eine von drei weiteren zentralen Erkenntnissen lautet: Die Menschen, die sich f├╝r die Royals interessieren, bef├╝rworten die Entscheidung von Harry und Meghan.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Warum Putin nicht verhaftet wird
Wladimir Putin: Der russische Pr├Ąsident besuchte erstmals nach Beginn des Ukraine-Krieges mit Tadschikistan und Turkmenistan zwei ausl├Ąndische Staaten.


40,3 Prozent der Befragten bewerten den R├╝ckzug von den royalen Verpflichtungen als positiv: 25,1 Prozent davon stimmen sogar f├╝r "sehr positiv". Negativ beurteilt wird das royale Beben von insgesamt 12,5 Prozent der gut 5.000 Umfrageteilnehmer, w├Ąhrend 12 Prozent unentschlossen sind. Interessant ist dabei ein Blick auf die Verteilung der Geschlechterstimmen. Frauen (rund 16%) sehen den R├╝ckzug im Vergleich zu M├Ąnnern (rund 9%) negativer.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

In den sozialen Medien war Meghan nach dem Paukenschlag letzte Woche schnell als Feindbild ausgemacht ÔÇô Kommentare wie "b├Âse Hexe" oder "sie f├Ąhrt einen Egotrip" bezogen sich auf die fr├╝here Schauspielerin. Ihr wird vorgeworfen, die treibende Kraft hinter der Entscheidung des Paares zu sein. Jahrelang lebte sie w├Ąhrend ihrer Arbeit f├╝r die US-Serie "Suits" im kanadischen Toronto, jetzt will das Paar dort auch in Zukunft wieder mehr Zeit verbringen. Bereits in der mehr als sechsw├Âchigen Auszeit weilten Harry und Meghan mit dem gemeinsamen Sohn Archie in der kanadischen Metropole und verbrachten dort unter anderem die Weihnachtsfeiertage.

Sprechen sich Frauen gegen Herzogin Meghan aus?

Ob Meghan der Grund daf├╝r ist, dass eher Frauen die Entscheidung kritisieren und sie als "Spalterin" des britischen K├Ânigshauses bewerten? M├Âglich ist auch folgende Interpretation: Die britische Monarchie wird von einer K├Ânigin gef├╝hrt. Queen Elizabeth II. ist 93 Jahre alt und zieht bei Umbr├╝chen wie dem, der jetzt durch Harry und Meghan vollzogen wird, das Mitleid der Massen auf sich. Tenor: Einer so alten Frau k├Ânne man diesen Stress nicht mehr antun. Ob Frauen f├╝r eine solche Sichtweise empf├Ąnglicher sind, als M├Ąnner? Klar ist nur: Die Begeisterung bei den Frauen f├╝r die Entscheidung h├Ąlt sich in Grenzen.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Vermutungen gab es auch bez├╝glich der Altersstruktur, schlie├člich dominierte nach der historischen Brexit-Entscheidung eine Interpretation die Medien: Jung und Alt sind in Gro├čbritannien gespalten. Hinzukommt: Harry und Meghan gelten mit Blick auf die traditionellen Strukturen im britischen K├Ânigshaus als "Modernisierer". Die Annahme, dass j├╝ngere Menschen deshalb den Megxit positiver bewerten, als ├Ąltere, stellt sich aber als falsch heraus.

Beim Alter sind zwar keine signifikanten Unterschiede, jedoch eher die Tendenz zu erkennen, dass ├Ąltere Altersgruppen den R├╝ckzug positiver sehen.

Die Briten vermittelten in einer Umfrage f├╝r die "Sun" hingegen ein anderes Bild. 81 Prozent der Befragten sind der Ansicht, Harry und Meghan sollten keinerlei finanzielle Unterst├╝tzung durch das K├Ânigshaus oder aus Steuermitteln mehr bekommen. Au├čerdem geben 46 Prozent in der Umfrage an, dass das Sussex-Paar seine Titel ablegen soll. Titel und ├Âffentliche Zuwendungen sind in Gro├čbritannien ein riesiges Thema ÔÇô dass dies hierzulande in den ├ťberlegungen der Menschen hingegen weniger eine Rolle spielt, liegt allein aufgrund der Steuerzahlungen nahe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandGro├čbritannienKanadaMeghan MarklePrinz Harry
Royals

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website