Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Bootsunglück überschattet Reise von Maxima und Willem-Alexander

Sieben Tote  

Bootsunglück überschattet Reise von Maxima und Willem-Alexander

10.03.2020, 07:51 Uhr | JaH, t-online.de, dpa

Bootsunglück überschattet Reise von Maxima und Willem-Alexander. König Willem-Alexander und Königin Maxima: Das Paar befindet sich gerade auf Indonesien-Reise.  (Quelle: Reuters/REUTERS/Ajeng Dinar Ulfiana)

König Willem-Alexander und Königin Maxima: Das Paar befindet sich gerade auf Indonesien-Reise. (Quelle: REUTERS/Ajeng Dinar Ulfiana/Reuters)

Sieben Menschen starben bei einem Bootsunfall in Indonesien. Bei einer Vorbereitungstour zu einem der geplanten Ziele des niederländischen Königspaares kam es zu dem tragischen Unfall. 20 Menschen konnten gerettet werden. 

Ein Bootsunglück mit sieben Toten hat den Besuch des niederländischen Königspaars Willem-Alexander und Maxima in Indonesien überschattet. Das Unglück passierte nach Angaben der Behörden bei einer Vorbereitungstour zu einem geplanten Ziel des Paares auf der Insel Borneo.

Zwei Boote prallten gegeneinander – 20 Menschen konnten gerettet werden 

Zwei Boote prallten auf einem Fluss in Palangkaraya zusammen. 20 Menschen konnten gerettet werden, wie der Sprecher der Rettungskräfte, Yusuf Latief, am Dienstag sagte.

Auf einem Boot waren demnach Parkranger, auf dem anderen Garde-Mitglieder des indonesischen Präsidenten. Unter den sieben Toten war laut Yusuf der örtliche Militärchef. König Willem-Alexander und Königin Maxima waren am Montag in Indonesien eingetroffen. Ein Besuch in Palangkaraya stand am Mittwoch auf dem Programm. Dort wollte sich das Paar über den Schutz des Regenwaldes informieren.

Indonesienreise startete am Montag

Auf dem offiziellen Instagram-Account des niederländischen Königspaares konnten die rund 540.000 Follower bereits erste Eindrücke von der Reise des Paares bekommen. Der 52-Jährige Royal und seine 48-jährige Frau wurden feierlich in Indonesien empfangen. Sie pflanzten bereits einen Baum und wurden vom Präsidenten in seiner Residenz empfangen.  

Indonesien war mehr als 300 Jahre unter niederländischer Kolonialherrschaft. Seit der Ausrufung der Unabhängigkeit 1945 ist der muslimisch geprägte Inselstaat eine Präsidialrepublik.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal