Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Nach fast zwei Jahren: Die Schweden-Royals zeigen sich wieder komplett

Nach fast zwei Jahren  

Die Schweden-Royals zeigen sich erstmals wieder komplett

11.04.2020, 17:00 Uhr | rix, t-online.de

Nach fast zwei Jahren: Die Schweden-Royals zeigen sich wieder komplett. Wegen Corona: Die Royals aus Schweden verbringen das Osterfest getrennt. (Quelle: imago images)

Wegen Corona: Die Royals aus Schweden verbringen das Osterfest getrennt. (Quelle: imago images)

Das letzte Mal, das Fans die komplette Königsfamilie aus Schweden zu Gesicht bekamen, war im Juni 2018. Doch jetzt, anlässlich der Osterfeiertage, haben sich König Carl Gustaf & Co. wieder versammelt – und für eine kleine Sensation gesorgt.

Das diesjährige Osterfest müssen viele Menschen allein verbringen. Die aktuelle Lage erlaubt es nicht, mit den Familien zusammenzukommen. Auch die Royals aus Schweden sind aufgrund des Coronavirus während der Feiertage voneinander getrennt. Doch anstatt Trübsal zu blasen, hat sich die Königsfamilie etwas überlegt.

"Frohe Ostern"

Um sich an Ostern trotzdem sehen zu können, haben sich alle Familienmitglieder des schwedischen Königshauses per Videotelefonie zusammengeschaltet. Zum ersten Mal seit der Taufe der kleinen Adrienne im Sommer 2018 sind die Royals wieder komplett zu sehen – wenn auch nur virtuell.

König Carl Gustaf, das Oberhaupt der Familie, hat sich mit seiner Frau, Königin Silvia, zugeschaltet. Auch Kronprinzessin Victoria, ihr Mann und die zwei gemeinsamen Kinder, Estelle und Oscar, nehmen an der Videokonferenz teil. Die kleine Familie sitzt im Freien, wie auch die Familie von Victorias Bruder, Prinz Carl Philip.

Besonders überraschend: Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill sind ebenfalls mit von der Partie, wie auch ihre drei Kinder. Die 37-Jährige wohnt mit ihrer Familie in Florida. Zwischen Schweden und Florida gibt es einen Zeitunterschied von sechs Stunden. Trotzdem haben es alle Familien möglich gemacht, einen passenden Zeitpunkt für das virtuelle Gespräch zu finden.

"Die königliche Familie folgt den Empfehlungen"

Aufgenommen wurde das Videogespräch bereits vor mehreren Tagen, doch erst jetzt hat das schwedische Königshaus auf Instagram einen kleinen Ausschnitt gepostet. Dazu schrieben die Royals: "Die Osterfeierlichkeiten sehen dieses Jahr vielerorts anders aus. Es gibt viele, die nicht die Möglichkeit haben, ihre Lieben zu treffen. Die königliche Familie folgt den Empfehlungen und feiert kein gemeinsames Osterfest." Mit technischen Hilfsmitteln sei es jedoch möglich gewesen, "sich digital zu treffen, um frohe Ostern zu wünschen".

Die Schweden gehen mit der Corona-Krise etwas anders um. Die Selbstisolierung wird nicht angeordnet, auch das Rausgehen wird nicht verboten. Schulen und Sporthallen bleiben weiterhin geöffnet. Das Einzige, wovon streng abgeraten wird: der Besuch im Altersheim. Bis jetzt haben sich in Schweden um die 10.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, fast 1.000 sind an den Folgen des Virus gestorben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal