Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Kate fühlt sich wie "eine Fütterungsmaschine"

Während Corona-Krise  

Herzogin Kate fühlt sich wie "eine Fütterungsmaschine"

15.07.2020, 19:39 Uhr | spot on news, Seb, t-online.de

Herzogin Kate fühlt sich wie "eine Fütterungsmaschine". Herzogin Kate: Aktuell spricht sie sehr offen über ihr Familienleben. (Quelle: imago images / i Images)

Herzogin Kate: Aktuell spricht sie sehr offen über ihr Familienleben. (Quelle: imago images / i Images)

Herzogin Kate muss ihren Kindern die neuen Umgangsregeln durch die Corona-Pandemie erklären. Doch ihr Jüngster ist kein Freund von Social Distancing, wie sie erklärt.

Durch das Corona-Virus herrschen weltweit neue Maßnahmen im Umgang mit anderen Menschen. So schüttelt man sich nicht mehr immer die Hände zur Begrüßung, trägt Masken (in England jetzt auch) und auch Umarmen ist nicht ideal. Letzteres musste Herzogin Kate nun ihrem jüngsten Sohn, Prinz Louis, erklären. Doch da drückt er nur ungerne ein Auge zu.

"Louis versteht Social Distancing nicht" 

All die Corona-bedingten neuen Regeln im Umgang miteinander muss Herzogin Kate auch ihren drei Kindern vermitteln. Besonders schwer ist die Umsetzung offenbar für das Nesthäkchen, wie sie nun in einer Gesprächsrunde mit anderen Eltern bei "BBC Breakfast" erzählte: "Louis versteht Social Distancing nicht. Er geht raus und will alles knuddeln, vor allem Babys, die jünger sind als er", so Kate.

Doch nicht nur das Social Distancing war eine Herausforderung für die Working Mum. Auch, dass die lieben Kleinen statt Schule und Kindergarten zu besuchen, seit März wegen der Corona-Pandemie zuhause waren, hat einiges verändert: Sie seien wie "Fässer ohne Boden". Kate fühle sich "wie eine andauernde Fütterungsmaschine". Mit dem Gespräch soll die Bildungsinitiative des Senders "Tiny Happy People" unterstützt werden.

"Ich habe das Gefühl, sie sind bodenlose Fässer"

Aktuell redet Kate recht offen über das Thema Familie. Zudem begeisterte sie ihre Fans mit einer neuen Haarfarbe und neuer Friseur für die Termine mit der BBC. 

Herzogin Kate und Prinz William sind seit 2011 verheiratet. Ihr erster gemeinsamer Sohn, Prinz George, feiert am 22. Juli seinen siebten Geburtstag. Seine Schwester, Prinzessin Charlotte, ist fünf Jahre alt und Nesthäkchen Louis wurde im April zwei. Die Familie lebt derzeit auf ihrem Landsitz Anmer Hall in der englischen Grafschaft Norfolk.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal