Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Nach Absage der Queen: Herzogin Kate nimmt ihren Platz ein

Nach Absage von Königin Elizabeth II.  

Herzogin Kate nimmt den Platz der Queen ein

14.11.2021, 18:00 Uhr | dpa, rix, t-online

Nach Absage der Queen: Herzogin Kate nimmt ihren Platz ein. Herzogin Kate steht auf dem Platz der Queen. (Quelle: Richard Pohle / Getty Images)

Herzogin Kate steht auf dem Platz der Queen. (Quelle: Richard Pohle / Getty Images)

Es ist der wichtigste Feiertag der britischen Royals – und an dem konnte die Queen am Sonntag nicht teilnehmen. Vertreten wurde Königin Elizabeth II. von Prinz Charles, aber auch von Herzogin Kate.

Der in Großbritannien als Remembrance Day bekannte Gedenktag liegt der 95-jährigen Queen sehr am Herzen. In den vergangenen Jahren hatte sie die Veranstaltung im Zentrum Londons von einem Balkon aus beobachtet.

Erst am Donnerstag hatte der Buckingham-Palast versichert, die Königin werde das Geschehen wie in den Vorjahren vom Balkon des Außenministeriums aus verfolgen. Doch aufgrund von Rückenproblemen hatte die Monarchin ihre Teilnahme absagen müssen.

"Es ist sehr traurig für die Königin, denn es ist das einzige Ereignis im Jahr, an dem sie wirklich gerne teilnimmt", erklärte die Monarchie-Expertin Penny Junor. "Die Öffentlichkeit wird sehr traurig und besorgt sein, wenn sie von einem weiteren Rückschlag erfährt. Aber es ist klar, dass sie Ratschläge annehmen und gesund werden muss."

Prinz Charles legt ihren Kranz nieder

Im Rahmen der Zeremonie legte dann ihr Sohn Prinz Charles im Namen seiner Mutter einen Kranz am Cenotaph, einem Kriegsdenkmal, nieder, wie er es bereits seit 2017 tut. Damals hatte Elizabeth II. begonnen, einige ihrer Aufgaben anderen Mitgliedern der königlichen Familie zu übertragen. Prinz Charles, der an diesem Sonntag seinen 73. Geburtstag feierte, wurde von seinem ältesten Sohn, Prinz William, begleitet.

Prinz Charles legt für seine Mutter einen Kranz ab. (Quelle: Toby Melville / Getty Images)Prinz Charles legt für seine Mutter einen Kranz ab. (Quelle: Toby Melville / Getty Images)

Weitere Mitglieder der Königsfamilie waren ebenfalls anwesend. So verfolgten Herzogin Camilla, Herzogin Kate und Sophie von Wessex das Geschehen vom Balkon des Auswärtigen Amtes aus, von dem normalerweise auch die Queen hinunterblickt.

Überraschen dürfte die neue Anordnung. Da Königin Elizabeth II. der Zeremonie nicht beiwohnen konnte, nahm Herzogin Kate ihren mittleren Platz ein. Zwischen Herzogin Camilla und Sophie von Wessex sah sie dabei zu, wie ihr Mann und ihr Schwiegervater die Kränze niederlegten.

Herzogin Kate steht zwischen Herzogin Camilla und Sophie von Wessex. (Quelle: Stephen Lock / imago images)Herzogin Kate steht zwischen Herzogin Camilla und Sophie von Wessex. (Quelle: Stephen Lock / imago images)

In den vergangenen Jahren stand die 39-Jährige immer links von der Queen. Die Frau von Prinz Charles wurde an der rechten Seite der britischen Monarchin platziert. Lediglich 2020 gab es wegen der Corona-Pandemie eine andere Anordnung. Um den Sicherheitsabstand einhalten zu können, standen jeweils nur zwei Personen auf den Balkonen.

Die Queen hat sich den Rücken verstaucht

Die Teilnahme von Königin Elizabeth II. am Gedenktag hatte der Palast wenige Stunden vorher abgesagt. "Die Queen hat, nachdem sie sich den Rücken verstauchte, mit großem Bedauern entschieden, dass sie nicht an der heutigen Zeremonie zum Remembrance Sunday am Cenotaph teilnehmen kann", hieß es in einem Statement. Die Königin sei "enttäuscht" über diese Entscheidung. 

Wie die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf ungenannte Quellen berichtete, soll die Verstauchung erst vor Kurzem aufgetreten sein und nicht im Zusammenhang mit dem Rat ihrer Ärzte vom vergangenen Monat stehen, sich zu schonen. Demnach habe es Bedenken gegeben, ob die Anfahrt im Auto und das Stehen während der Zeremonie ihre Genesung beeinträchtigen könnten. Die Königin bleibe daher in Windsor.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen PA, dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: