t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

Neuer Coach bei "The Voice": "Peter Maffay ist jetzt schon Weltklasse"


Neuer Coach bei "The Voice"
"Peter Maffay ist jetzt schon Weltklasse"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 19.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Peter Maffay: Er ist jetzt Coach bei "The Voice of Germany".Vergrößern des BildesPeter Maffay: Er ist jetzt Coach bei "The Voice of Germany". (Quelle: Andre Kowalski/ProSieben/SAT.1/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Er ist der Neuzugang unter den Coaches von "The Voice of Germany": Peter Maffay. Aber was hält das Publikum von dem Rockstar in dieser Rolle?

Peter Maffay ist neu in der "The Voice of Germany"-Jury und startet direkt mit einem großen Extraauftritt. Während die anderen drei Coaches, Mark Forster, Stefanie Kloß und Rea Garvey, ohne ihn ins Studio kommen und den Song "Come Together" von den Beatles schmettern, werden immer wieder Szenen von Maffay auf dem Motorrad gezeigt. Schließlich stößt er zu den übrigen Coaches und performt mit ihnen zusammen. Er wird vom Publikum in den Rängen umjubelt. "Ist der Maffay jetzt der Boss, oder was?", fragt daraufhin jemand auf Twitter.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Seine Kollegen und seine Kollegin sind jedenfalls hin und weg davon, ihn im Team zu haben. "Peter Maffay ist bei 'The Voice' – absoluter Knaller", findet Forster. Kloß erklärt: "Wie toll muss es sein, so einen riesigen Schatz an Erfahrungen in sich zu tragen. Hat keiner von uns anderen Coaches." Und Garvey sagt: "Das ist eine Legende, das ist crazy." Immer wieder wird betont, wie geehrt sich die Coaches fühlen, Maffay in ihrer Runde zu haben.

"Das ist schon unbezahlbar"

Aber Maffay und "The Voice": Passt das auch fürs Publikum? Ein Zuschauer meint: "Ich würde diese Staffel definitiv zu Maffay gehen, die Erfahrung, die er hat, ist schon unbezahlbar." Auch zu lesen: "Peter jetzt schon Weltklasse." oder: "Liebe jetzt schon alles an dieser Staffel! Danke, Peter Maffay!" Eine Person meint, sie habe nicht erwartet, "dass er da so gut reinpasst". Ein Nutzer befindet auch: "Peter macht das sehr gut."

Fakt ist: Nach der ersten Folge hat sich Maffay drei Talents in sein Team geholt. Darunter der 22-jährige Julian. Der verkündet seine Entscheidung für Maffay, indem er dessen Tabaluga-Song "Ich wollte nie erwachsen sein" singt. Der Originalinterpret stimmt mit ein und lockt auch Julians Opa auf die Bühne, der mitsingt und den Rockstar umarmt. "Eine schöne Begegnung", gibt der Maffay danach an. Auch das Publikum ist angetan. "Das war einer der schönsten Momente bei TVoG – danke an den Kandidaten und seinen Großvater sowie Peter Maffay", schreibt jemand auf Twitter.

Letztlich entscheiden sich aber nicht alle Talents für Maffay. Ein Twitter-Nutzer kann das gar nicht verstehen. "Wie kann man eigentlich nicht zu Peter Maffay gehen, wenn Peter Maffay gedrückt hat?", fragt der sich. Zweifellos: Mit seinem "The Voice"-Auftakt kann der Musiker punkten!

Verwendete Quellen
  • ProSieben: "The Voice of Germany" vom 18. August 2022
  • twitter.com: Suche #tvog
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website