t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

"Wer wird Millionär": Kandidat erlebt bitteres Ende bei Günther Jauch


"Wer wird Millionär?"
Das gab es lange nicht mehr – Kandidat erlebt bitteres Ende

Von t-online, aj

Aktualisiert am 28.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Günther Jauch: Der "Wer wird Millionär?"-Moderator kann über sich selbst lachen.Vergrößern des BildesGünther Jauch (Archivbild): Einen Komplettverlierer hat der "Wer wird Millionär?"-Moderator seit drei Jahren nicht mehr gesehen. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bitteres Ende bei "Wer wird Millionär?": Ein Kandidat hat in der Ratesendung einen seltenen Fehltritt hingelegt.

Bei "Wer wird Millionär?" stellte sich am Montagabend Kandidat Stefan Severin den Fragen von Günther Jauch und sorgte für einen ungewöhnlichen Abgang. Der 25-jährige Student aus Berlin scheiterte an der 500-Euro-Frage – auch ein Joker konnte ihn nicht mehr retten. Severin verließ den Ratestuhl mit null Euro Gewinn. RTL bestätigte noch in der Sendung: Das letzte Mal hatte es 2021 einen "Nuller-Kandidat" bei "Wer wird Millionär?" gegeben.

In der Auswahlrunde hatte sich Severin noch gegen die Konkurrenz durchgesetzt und die ersten Fragen souverän beantwortet. Doch bei der 500-Euro-Frage kam er ins Straucheln. Quizmaster Jauch wollte wissen: "Wie wird der redensartliche Sonnenschein charakterisiert, der verdeutlichen soll, dass alle glücklich und zufrieden sind?" Als Antwortmöglichkeiten gab es: A) eitel B) kokett C) affektiert und D) selbstgefällig.

Sofort sah man dem Rategast die Unsicherheit an. "Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch", gestand Severin und schloss Option A) "eitel" und Option D) "selbstgefällig" aus. Die Redewendung, nach der gefragt wurde, hatte er offenbar noch nie gehört. Er tippte auf B) "kokett" – eine falsche Antwort.

Jauch: Bald ein "Nuller-Special"?

Dann setzte Severin den 50:50-Joker ein und nur noch Option A) "eitel" und C) "affektiert" blieben übrig. Doch erneut traf der Kandidat die falsche Entscheidung: "Dann würde ich auf affektiert gehen", sagte Severin. Jauch hakte noch kurz nach und loggte dann die Antwort ein. Als die richtige Antwort auf dem Bildschirm auftauchte, bekräftigte Jauch: "Heute freuen wir uns über eitel Sonnenschein". Das Publikum hätte die korrekte Antwort gewusst, so der Moderator. Ein bitteres Ende für den Kandidaten, der nun ohne Gewinn abreisen muss.

Doch trotz dieser Enttäuschung soll Severin laut Jauch die Hoffnung nicht aufgeben. Falls fünf oder sechs Kandidaten mit null Euro zusammenkämen, könnte ein "Nuller-Special" aufgezeichnet werden. "Kann ein bisschen dauern", sagte Jauch, nachdem die Produktion mitteilte, dass der letzte Null-Verlierer vor drei Jahren auf dem Stuhl saß.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • RTL: "Wer wird Millionär?" vom 27. Mai 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website