Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

ARD-Spitze steht zu Scholl: "Kompetent und meinungsfreudig"

...

ARD-Spitze steht zu Scholl: "Kompetent und meinungsfreudig"

26.06.2012, 19:20 Uhr | dpa/CK, dpa

ARD-Spitze steht zu Scholl: "Kompetent und meinungsfreudig". Mehmet Scholl bekommt von der ARD Rückendeckung. (Quelle: ARD)

Mehmet Scholl bekommt von der ARD Rückendeckung. (Quelle: ARD)

Die EM neigt sich dem Ende zu: Nur noch drei Spiele, dann ist das Turnier vorbei - und nur noch eine einzige Partie, das Halbfinale am Donnerstag, wird von der ARD übertragen. Der Sender zog deshalb bereits ein erstes EM-Resümee. Dabei bekam der zwischenzeitlich in die Kritik geratene Mehmet Scholl Rückendeckung von der ARD, gleichzeitig gab es vom Ersten eine Spitze in Richtung ZDF. Insgesamt fiel das Resümee angesichts erstklassiger Einschaltquoten positiv aus.

Dabei schreibt die ARD die guten Quoten zu Teilen auch den flotten Sprüchen ihres TV-Experten Mehmet Scholl zu. "Wir freuen uns, dass wir einen so kompetenten, aber eben auch meinungsfreudigen Experten haben auf dem Schirm", sagte ARD-Programmdirektor Volker Herres am Dienstag nach einer Intendanten-Sitzung in Schwerin. Das sei gewollt in der ARD. "Wir wollen nicht zahm sein. Wir wollen auf leichte, unterhaltsame Weise, aber auch kritisch ein solches Ereignis begleiten", sagte Herres.

Nach dem EM-Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal hatte der frühere Bayern-Star süffisant die Unbeweglichkeit des Siegtorschützen Mario Gomez beklagt: "Ich hatte zwischendrin Angst, dass er sich wund gelegen hat, dass man ihn wenden muss." Für diesen Satz hatte Scholl heftige Kritik einstecken müssen und danach selbst seine Wortwahl als "grenzwertig" eingeschätzt. Scholl ist bei den Fußball-Übertragungen der ARD im Stadion Partner der Moderatoren Matthias Opdenhövel, Gerhard Delling und Reinhold Beckmann.

Die politischste EM bislang

Die kritische Begleitung der Europameisterschaft schließt nach Angaben von Herres auch eine umfassende Rahmenberichterstattung ein. Die große Aufmerksamkeit für das sportliche Ereignis werde genutzt, um etwa auf die "äußerst fragwürdigen politischen Verhältnisse" in der Ukraine einzugehen und damit den Spot auf das politische und gesellschaftliche Geschehen dort zu lenken.

Die ARD-Vorsitzende und WDR-Intendantin Monika Piel bezeichnete die noch bis Sonntag dauernde Fußball-EM in Polen und der Ukraine als die "politischste" bisher. Die Sportberichterstattung der ARD werde durch viele politische Berichte ergänzt. Ein Land, das keine demokratischen Verhältnisse habe, könne ein solches Sportgroßereignis heute nicht mehr nutzen, um sich positiv darzustellen oder Propaganda zu betreiben. "Das ist nicht mehr möglich. Wir haben die Möglichkeit, auf viele Dinge aufmerksam zu machen", betonte Piel.

"Nah am Ort des Geschehens zu sein, hat sich bewährt"

Eine indirekte Spitze gegen das ZDF, das sein EM-Hauptquartier nicht vor Ort, sondern auf Usedom hat und dafür in der Kritik stand, konnte man sich im Ersten wohl nicht verkneifen."Unser Ansatz, auch mit unseren Moderatoren und Experten nah am Ort des Geschehens zu sein, hat sich bewährt", betonte Programmdirektor Volker Herres.

Laut Herres verzeichnete die Übertragung der deutschen Vorrundenspiele im Durchschnitt einen Marktanteil von 48 Prozent. Das Spiel gegen die Dänen hätten bei einem Marktanteil von 74 Prozent knapp 28 Millionen Menschen verfolgt. "Bei solch sensationellen Werten schüttelt man sich als Programmdirektor schon mal."

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018