Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

RTL schickt "Unter uns"-Darsteller um Claudelle Deckert zum Arbeitsamt

...

"Unter Uns": Schauspieler von RTL müssen zum Arbeitsamt

12.07.2013, 12:04 Uhr | nho

Statt Drehbuch lernen, Antrag stellen: Die Darsteller der Daily-Soap "Unter Uns" werden von RTL zum Arbeitsamt geschickt. In den Drehpausen der Serie müssen alle 23 Darsteller brav eine Nummer ziehen. Und das zweimal jährlich.

Die RTL-Seifenoper "Unter Uns" läuft seit November 1994 erfolgreich im täglichen Vorabendprogramm. Trotzdem ist der Beruf als Darsteller kein Fulltime-Job. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, muss die 23-köpfige Schauspielcrew regelmäßig beim Arbeitsamt vorbeischauen.

Der Grund dafür: In den Studios der Produktionsfirma Grundy UFA TV bei Köln-Ossendorf herrscht regelmäßig Drehpause. So auch im Moment. Erst am 19. August wird wieder gefilmt. Bis dahin müssen sich unter anderem Claudelle Deckert, Miloš Vuković, Ben Ruedinger und Lars Steinhöfel beim Arbeitsamt melden.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Vor allem der Sender profitiert

Das Prozedere lohnt sich vor allem für den Sender, denn während dieser Zeit zahlt RTL keine Sozialabgaben. Dschungel-Zicke Claudelle Deckert sagte der "Bild": "Das wird seit 2009 bei uns so gemacht. Kurz vor Ende der Laufzeit unseres Vertrages melden wir uns arbeitslos und dann eben wieder an." Im Winter wird bei "Unter Uns" ebenfalls zwei Monate lang nicht gedreht, auch dann heißt es für die Crew: Wartenummer im Jobcenter ziehen.

Bei RTL sieht man die Sache gelassen: "Das ist ein ganz normaler Vorgang im Arbeitsleben. Das wird bei anderen Serien in anderen Sendern ebenfalls ähnlich gehandhabt."

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018