t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

Für Nastassja Kinski muss RTL tief in die Tasche greifen


Schauspielerin bei "Let's Dance"
Für Nastassja Kinski muss RTL tief in die Tasche greifen

Von t-online
02.03.2016Lesedauer: 1 Min.
Ab 11. März wird Nastassja Kinski bei "Let's Dance" zu sehen sein.Vergrößern des BildesAb 11. März wird Nastassja Kinski bei "Let's Dance" zu sehen sein. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Am 11. März ist es wieder soweit: 14 Stars und Sternchen werden bei "Let’s Dance" das Tanzbein schwingen. Michael Wendler aus Dinslaken, Franziska Traub aus Berlin, Sarah Engels aus Hürth, aber auch Nastassja Kinski aus Los Angeles sind dabei. Für ihre Teilnahme bei Deutschlands beliebtester Tanzshow muss RTL ganz schön tief in die Tasche greifen.

Denn neben ihrer Gage bekommt die Schauspielerin auch die Flugkosten erstattet. Für jede Sendung wird die Schauspielerin von Los Angeles nach Köln eingeflogen – der Privatsender zahlt. "Ich habe das so verhandelt", erzählt sie im Interview mit dem "Berliner Kurier". "Ich zahle das jedenfalls nicht."

"Sonst hätte ich es wohl nicht gemacht"

Aufgrund der Entfernung könnte das für RTL ganz schön teuer werden. Fast 10.000 Kilometer Luftlinie trennen die Stadt in Kalifornien und die Metropole am Rhein. Und je weiter es Nastassja in der Sendung schafft, desto öfter muss RTL Flüge buchen. "Sonst hätte ich es wohl nicht gemacht, ich habe auch mein Leben in Los Angeles", gesteht die dreifache Mutter.

Insgesamt gibt es zwölf Live-Shows. Wir sind gespannt, wie oft RTL die Tochter von Schauspieler Klaus Kinski einfliegen lässt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website