Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

Ex-GNTM-Finalistin Anuthida liegt mit Windpocken im Krankenhaus

Gefährliche Kinderkrankheit  

Ex-GNTM-Finalistin Anuthida in Klinik

03.05.2016, 16:04 Uhr | t-online.de

Ex-GNTM-Finalistin Anuthida liegt mit Windpocken im Krankenhaus. Anuthida Ploypetch ist mit 18 Jahren an Windpocken erkrankt. (Quelle: Imago)

Anuthida Ploypetch ist mit 18 Jahren an Windpocken erkrankt. (Quelle: Imago)

Pusteln, Fieber und am Ende sogar noch eine Ohnmacht. Die frühere "Germany's Next Topmodel"-Finalistin Anuthida Ploypetch musste überraschend ins Krankenhaus eingeliefert werden - wegen einer Kinderkrankheit.

Normalerweise sind Windpocken keine wirklich gefährliche Krankheit. Vorwiegend bekommen sie Kinder im Grundschulalter, für die die Sache nach ein wenig Jucken und Unwohlsein meistens schnell ausgestanden ist. Erkranken allerdings Erwachsene an Windpocken, kann es ernst werden. Das erfuhr nun auch Anuthida.

Am 1. Mai wurde sie mitten in der Nacht von ihrer Mutter aufgefunden. Die 18-Jährige lag ohnmächtig auf dem Boden und hatte über 40 Grad Fieber. Sofort rief ihre Mutter den Notarzt und ließ das ehemalige Möchtegern-Model in die Klinik bringen. Dort diagnostizierten die Ärzte Windpocken.

"Das ist nicht so easy"

Anuthida erzählt die Geschichte auf ihrem Facebook-Profil: "Hallo liebe Menschen, ich bin deshalb die letzten Tage so abwesend gewesen, weil ich seit Donnerstag Windpocken und Fieber bekommen habe", schrieb sie und postete dazu ein Foto, auf dem ihr Körper flächendeckend mit Pustel-Creme bedeckt ist.

"Mit 18 Jahren die Windpocken zu bekommen, ist, denke ich, nicht so easy. Als meine Mutter mich gestern Nacht bewusstlos mit über 40 Grad Fieber gefunden hat, musste ich sofort ins Krankenhaus", berichtet Anuthida weiter. Mittlerweile geht es ihr wieder besser, sie müsse aber dennoch für einige weitere Tage im Krankenhaus bleiben, so das Model.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal