• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Sommerhaus der Stars": Die einen weinen, die anderen stöhnen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextFC Bayern winkt neuer GeldregenSymbolbild für einen TextSicherheitslücke bei KrankenkassendienstSymbolbild für einen TextMusk verkauft Millionen Tesla-AktienSymbolbild für einen TextHertha-Markenboss geht überraschendSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextPremier-League-Klub will DFB-StarSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen TextJoko Winterscheidt verteidigt ShowSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextRheinpegel: Stadt warnt vor GranatenSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher empört mit obszönem SpruchSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Die einen weinen, die anderen stöhnen

Von t-online, rix

Aktualisiert am 09.08.2017Lesedauer: 2 Min.
Nach dem Wäsche-Streit muss Giulia ihre neue Freundin Jana trösten.
Nach dem Wäsche-Streit muss Giulia ihre neue Freundin Jana trösten. (Quelle: RTL)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Nerven liegen blank, die Fetzen fliegen: In der zweiten Folge von "Das Sommerhaus der Stars" fahren nach Halbgott Aurelio jetzt auch die Damen die Krallen aus. Besonders Giulia Siegel und Helena Fürst liegen sich in den Haaren.

Denn die DJane würde sich von der "Anwältin der Armen" mehr Unterstützung im Haushalt wünschen. "Es wäre nett, wenn noch eine Frau mehr in der Küche helfen würde", macht sie Höllena dezent darauf aufmerksam.

"Ich wollte dich nicht arbeitslos machen"

Doch die findet die Kritik an ihrer mangelnden Beteiligung völlig inakzeptabel. "Wieso denn? Weil ich heute zu wenig geholfen habe? Ich wollte dich nicht arbeitslos machen", zickt die Fürstin der Finsternis zurück und setzt zum verbalen Tiefschlag an: "Das interessiert mich nicht. Red mit der Wand oder red mit deinem Freund. Und wenn du sexuell unbefriedigt bist, dann red mit einem Baum."

Unterstützung bekommt die Haushalts-Banausin dann auch noch von Vollzeit-Macho Aurelio. "Helena, du weißt, dass du genug getan hast. Du hast viel gemacht."

Helena und Ennesto kommen nur noch mit Aurelio und Lisa klar.
Helena und Ennesto kommen nur noch mit Aurelio und Lisa klar. (Quelle: RTL)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


"Ich krieg hier langsam echt die Krise"

Der Zoff zwischen den Diven schlägt vor allem Ludolf-Gattin Jana auf den Magen: "Ich kriege hier langsam echt die Krise", sagt die 30-Jährige und fängt an zu weinen. Nicht das einzige Mal, dass bei der Frau von Manni Tränen fließen. Als Helena ihre Wäsche von Jana bei 90 statt 60 Grad gewaschen haben will - aus Angst vor Intimkrankheiten -, kommt es erneut zum Gefühlsausbruch.

Und damit nicht genug: Als hätte die 43-Jährige nicht eh schon die meisten Kandidaten gegen sich, kriegt sie sich auch noch mit ihrem Freund (mittlerweile Ex) Ennesto in die Wolle. Denn der bezeichnet sich selbst als notgeil, ist sexsüchtig. Dass ausgerechnet ihre Erzfeindin ihren Liebsten nach einer harten Nacht auf dem Sofa mit einer Massage zum Stöhnen bringt, ist der Fürstin ein Dorn im Auge. "Entferne dich von Giulia, ich habe es dir gesagt, sonst kracht es", befehlt sie dem Sänger.

Zwischen Helena und Ennesto kriselt es.
Zwischen Helena und Ennesto kriselt es. (Quelle: RTL)

Jana und Manni gehen freiwillig

Die miese Stimmung zwischen den einstigen Turteltauben fällt auch den anderen Paaren auf. Sie wollen Helena und Ennesto aus dem Haus wählen. Doch die Koffer packen, musste ein anderes Pärchen. Jana und Manni haben die Villa in Portugal auf ärztlichen Rat freiwillig verlassen. Die 30-Jährige hatte sich bei einem Sturz eine schwere Wunde am Bein zugezogen und durfte nicht weiter machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Helena FürstSommerhaus der Stars
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website