Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Höhle der Löwen"-Star Dagmar Wöhrl über den Tod des Sohnes

...

"Höhle der Löwen"-Star  

Dagmar Wöhrl spricht über den Tod ihres Sohnes

26.09.2017, 21:57 Uhr | rix, t-online.de

"Höhle der Löwen"-Star Dagmar Wöhrl über den Tod des Sohnes. Dagmar Wöhrl verlor vor 16 Jahren ihren Sohn Emanuel. (Quelle: imago)

Dagmar Wöhrl verlor vor 16 Jahren ihren Sohn Emanuel. (Quelle: imago)

Es ist ein Schicksalsschlag, der für eine Mutter nur schwer zu verkraften ist. "Höhle der Löwen"-Star Dagmar Wöhrl trauert um ihren Sohn Emanuel. Der Zwölfjährige starb 2001 nach einem Sturz vom Dach der elterlichen Villa in Nürnberg. Jetzt verriet die Investorin, wie sehr sie unter dem Verlust ihres jüngsten Kindes leidet.  

Er war gerade einmal zwölf Jahre alt, hatte sein ganzes Leben noch vor sich. Ein tragischer Unfall riss Emanuel viel zu früh aus dem Leben. Der jüngste Sohn der Unternehmerin kletterte aufs Dach, verlor das Gleichgewicht und stürzte sechs Meter in die Tiefe. Der Zwölfjährige zog sich beim Sturz schwere innere Verletzungen und mehrere Brüche zu, starb wenig später im Krankenhaus. Sein älterer Bruder Marcus war damals 15 Jahre alt.

Emanuels plötzlicher Tod war ein Schock für die ganze Familie. "Man versucht, einen neuen Lebensrhythmus zu finden, es gelingt nicht", erinnert sich Dagmar Wöhrl im Interview mit der "Gala". "Wir haben auch, glaube ich, sehr ungewöhnlich reagiert. Wir haben unser Haus voller Kinder gepackt. Tagelang und wochenlang hatten wir Freunde von Emanuel bei uns, es ging zu wie auf einem Campingplatz."

"Hinwegkommen werden wir darüber nie"

In der Familie habe jeder auf Emanuels Tod anders reagiert. Ihr Mann, Unternehmer Hans-Rudolf Wöhrl, habe viel geschrieben. Marcus hingegen habe in Gedenken an seinen Bruder eine Fußballmannschaft gegründet und die Emanuel-Wöhrl-Stiftung ins Leben gerufen, die sich weltweit für benachteiligte Kinder einsetzt.

Seit dem Tod sind mittlerweile 16 Jahre vergangen. Doch Dagmar weiß: "Hinwegkommen werden wir darüber nie."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018