Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Schlag den Star": Gil Ofarim bricht sich den Zeh und besiegt Pietro Lombardi

Sieg gegen Pietro Lombardi  

Gil Ofarim bricht sich den Zeh bei "Schlag den Star"

27.07.2018, 17:07 Uhr | rix, t-online.de

"Schlag den Star": Gil Ofarim bricht sich den Zeh und besiegt Pietro Lombardi. Pietro Lombardi vs. Gil Ofarim: Bei "Schlag den Star" duellieren sich die Vollblutmusiker um 50.000 Euro. (Quelle: ProSieben / Willi Weber)

Pietro Lombardi vs. Gil Ofarim: Bei "Schlag den Star" duellieren sich die Vollblutmusiker um 50.000 Euro. (Quelle: ProSieben / Willi Weber)

Es war das Duell der Hitgiganten: Am Donnerstagabend kämpften Pietro Lombardi und Gil Ofarim bei "Schlag den Star" um den Sieg. Letzterer hat sich dabei den großen Zeh gebrochen.

Ja, man könnte sagen, Gil Ofarim hat wirklich alles gegeben: Drei Stunden lang musste der Musiker in der ProSieben-Erfolgsshow gegen DSDS-Star Pietro Lombardi antreten – und das mit höllischen Schmerzen. Denn bereits im zweiten Spiel zog sich der 35-Jährige eine Fraktur im rechten Zeh zu.

Auf Instagram hat der "Let's Dance"-Star einen Schnappschuss von seinen Füßen gepostet. Sein rechter großer Zeh ist blau und angeschwollen. Zu dem Foto schrieb Gil: "Bei den Dreharbeiten wurde mit vollem Körpereinsatz gespielt, wie man sieht."

Gil Ofarim: mit vollem Körpereinsatz zum Sieg. (Quelle: Instagram / Gil Ofarim)Gil Ofarim: mit vollem Körpereinsatz zum Sieg. (Quelle: Instagram / Gil Ofarim)

Beim "Tchoukball"-Duell sollten Gil und Pietro einen Ball auf den Rahmen eines Trampolins werfen und wieder fangen. Dabei kam Gil jedoch ins Stolpern und trat "volle Kanne" gegen die Treppe. Gegenüber "web.de" bestätigte der Musiker: "Ich habe mir den Zeh gebrochen."

Das Spiel konnte der "Let's Dance"-Star trotzdem für sich entscheiden. Aufhören kam für Gil gar nicht infrage. "Man jammert nicht, man sagt auch nicht, dass man Aua hat. Ich konnte zwar kaum laufen, aber man tritt nicht bei so einer Show an, um zu sagen: 'Aua, aua, ich kann nicht mehr!'"

Stattdessen hat der Sänger die Zähne zusammengebissen. Der Ehrgeiz hat sich ausgezahlt. Im letzten Spiel des Abends sicherte sich Gil Ofarim den Sieg und die Prämie von 50.000 Euro. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal