Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Anna Schudt gewinnt International Emmy Award für Rolle der Gaby Köster

Für Rolle der Gaby Köster  

RTL-Star gewinnt International Emmy Award

20.11.2018, 19:17 Uhr | dpa, aj, lc

Anna Schudt gewinnt International Emmy Award für Rolle der Gaby Köster. Anna Schudt: Die deutsche Schauspielerin posiert mit ihrem Emmy Award. (Quelle: Reuters/Andrew Kelly)

Anna Schudt: Die deutsche Schauspielerin posiert mit ihrem Emmy Award. (Quelle: Andrew Kelly/Reuters)

"Gaby, wir haben es endlich nach New York geschafft": Anna Schudt spielt in einem autobiografischen Film die Entertainerin Gaby Köster – und erhielt für die Rolle einen International Emmy Award.

Die deutsche Schauspielerin Anna Schudt hat bei den International Emmy Awards für ihre Verkörperung der Komikerin Gaby Köster den Preis als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Die autobiografische RTL-Produktion "Ein Schnupfen hätte auch gereicht" erzählt davon, wie Köster sich nach ihrem Schlaganfall wieder ins Leben zurückkämpft.

Schauspielerin Anna Schudt verkörpert in einem autobiografischen TV-Film die Komikerin Gaby Köster - und erhielt dafür nun einen International Emmy Award. "Gaby, wir haben es endlich nach New York geschafft", sagte Schudt in Richtung der im Publikum sitzenden Komikerin als sie auf der Bühne des Ballsaals in einem Hotel den Fernsehpreis entgegennahm. "Ich liebe dich so sehr." Schudt setzte sich am Montagabend (Ortszeit) unter anderen gegen Emily Watson aus Großbritannien und Schauspielerinnen aus Brasilien und Südafrika durch.

Gaby Köster mit Anna Schudt: Sie verkörpert die Rolle der Komikerin. (Quelle: imago)Gaby Köster mit Anna Schudt: Sie verkörpert die Rolle der Komikerin. (Quelle: imago)

"Toter Winkel" geht leer aus

Den Hauptpreis als beste Dramaserie gewann die Produktion "La Casa de Papel" ("Das Haus des Geldes"), die in Deutschland beim Streamingdienst Netflix läuft. Zu Beginn der Verleihung war die WDR-Produktion "Toter Winkel" als bester Fernsehfilm/Miniserie leer ausgegangen. Bei den International Emmy Awards werden Preise in 13 Kategorien vergeben.

Der Film mit Herbert Knaup und Hanno Koffler unterlag am Montagabend (Ortszeit) dem britischen Drama "Man in an Orange Shirt". Die BBC-Produktion erzählt die Familiengeschichte eines schwulen Großvaters. Darüber hinaus waren Filme und Mini-Serien aus Brasilien und Japan nominiert.


Auch im letzten Jahr hatte Deutschland mit "Familie Braun" einen der Fernsehpreise gewonnen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal