Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Rote Rosen >

"Rote Rosen": Schauspieler Julian Brodacz verlässt die ARD-Telenovela

Aus gesundheitlichen Gründen  

Julian Brodacz verlässt ARD-Telenovela "Rote Rosen"

29.03.2019, 20:06 Uhr | lc, t-online.de

"Rote Rosen": Schauspieler Julian Brodacz verlässt die ARD-Telenovela. Julian Brodacz: Der Schauspieler verlässt die ARD-Telenovela "Rote Rosen".  (Quelle: imago images)

Julian Brodacz: Der Schauspieler verlässt die ARD-Telenovela "Rote Rosen". (Quelle: imago images)

Erst seit vergangenem Dezember ist Schauspieler Julian Brodacz in der Rolle des Ex-Studenten und Bobon-Macher Laurenz Merz in "Rote Rosen" zu sehen. Jetzt verlässt er die Telenovela wieder und verrät auch den Grund.

Es war ein kurzes Gastspiel von Julian Brodacz bei "Rote Rosen". Nach nur wenigen Monaten ist für den Mime Schluss. Eine ARD-Sprecherin erklärt dazu der "Gala": "Die Rolle Laurenz musste leider in der laufenden 'Rote Rosen'-Produktion neu besetzt werden." Was es mit dem Abschied auf sich hat, erklärt Julian Brodacz in einer Video-Botschaft selbst. 

"Hallo, liebe 'Rote Rosen'-Fans. Ich wende mich heute an euch, weil ich euch leider sagen muss, dass ich aus gesundheitlichen Gründen hier aussteigen muss. Ich habe mich verletzt und werde operiert und werde leider die Rolle des Laurenz nicht zu Ende spielen können. Es wird aber ein toller, neuer Kollege kommen, der das übernehmen wird", so Brodacz.


Mit dem neuen Kollegen ist Volkmar Leif Gilbert gemeint. Der Schauspieler bekommt mit dem Einstieg bei "Rote Rosen" seine erste große TV-Rolle uns sagt ebenfalls der "Gala": "Die Anfrage für die Rolle kam ziemlich überraschend, aber ich dachte: Die Gelegenheit muss ich nutzen. Dass es um eine Übernahme geht, habe ich erst später verstanden und das tat mir für Julian sehr leid." Bleibt abzuwarten, wie die Zuschauer auf den Wechsel reagieren. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal