Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Unter Tränen: Ulrike Frank äußert sich zu überraschendem "Let's Dance"-Aus

Erste Worte unter Tränen  

Ulrike Frank enttäuscht nach "Let's Dance"-Aus

04.05.2019, 08:54 Uhr | mho , t-online.de

Let's Dance: In der Show zum Thema "Lovesongs" tanzt Ulrike Frank an der Seite des Profitänzers Robert Beitsch einen Contemporary zu "Sailing". (Quelle: RTL)
Contemporary zu "Sailing" von Ulrike und Robert

In der Show zum Thema "Lovesongs" tanzt Ulrike Frank an der Seite des Profitänzers Robert Beitsch einen Contemporary zu "Sailing" von LYO. (Quelle: RTL)

"Let's Dance": In der Show zum Thema "Lovesongs" tanzt Ulrike Frank an der Seite des Profitänzers Robert Beitsch einen Contemporary zu "Sailing". (Quelle: RTL)


Das kam unerwartet: Am Freitagabend musste Ulrike Frank "Let's Dance" verlassen. Nach dem Aus meldete sich die GZSZ-Darstellerin unter Tränen zu Wort.

Genauso wie Designer Thomas Rath, der "Let's Dance" vor drei Wochen verlassen musste, hatte auch die Schauspielerin Ulrike Frank von der Jury gute Punkte bekommen. Das Publikum wollte sie aber offenbar nicht weiter tanzen sehen und rief nicht ausreichend für sie an. Dabei war die 50-Jährige eine Favoritin.

"Ich hätte das wahnsinnig gerne noch länger gemacht"

In der Show zum Thema "Lovesongs" tanzte Ulrike Frank an der Seite des Profitänzers Robert Beitsch einen Contemporary zu "Sailing" von LYO. In der Choreographie steckte viel Gefühl, von der Jury um Joachim Llambi bekam sie Lob und 23 Punkte. Fünf Tanzpaare hatten sich hinter ihr positioniert. Am Ende war es aber doch Ulrike, die gehen musste. Kein Wunder, dass sie extrem geknickt reagierte.

"Ich wusste, dass es ab heute echt schwierig wird. Ich bin froh über die Zeit, die ich hier hatte, ich hätte das wahnsinnig gerne noch länger gemacht. Es tut mir wahnsinnig leid für Robert, er hat so einen tollen Job gemacht und ich glaube, er ist auch sehr traurig", sagte Ulrike direkt nach ihrem "Let's Dance"-Aus unter Tränen in die RTL-Kamera. 

"Einfach traurig, dass das hier zu Ende ist"

Woran es lag, dass sie die Show in Folge sechs verlassen musste, konnte sie sich nicht recht erklären. "Es ist, wie es ist. Und ich finde, ich habe so ein tolles Leben. Ich habe jetzt erstmal ein bisschen frei. Aber da denke ich jetzt im Moment noch gar nicht richtig dran. Ich bin einfach traurig, dass das hier zu Ende ist."

 
Nach dem Ausscheiden von Ulrike Frank sind noch acht Paare dabei um den Kampf des Titels "Dancing Star 2019" – in unserer Fotoshow sehen sie, wer. Das große Finale findet am 14. Juni statt. Sehr gute Chancen auf den Sieg hat Schlagersängerin Ella Endlich. Sie bekam von Anfang an hohe Punkte von der Jury. Aber: Ex-Profihandballer Pascal "Pommes" Hens konnte in den vergangenen zwei Folgen ebenfalls mit tollen Bewertungen von sich reden machen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal