Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Sorge um Peter Zwegat: Zuschauer besorgt nach TV-Ausstrahlung

Nach Comeback im TV  

"Stimme macht mir Angst": Fans sorgen sich um Peter Zwegat

20.06.2019, 09:24 Uhr | JSp, t-online.de

Sorge um Peter Zwegat: Zuschauer besorgt nach TV-Ausstrahlung. Peter Zwegat: Nach einer längeren Auszeit war er nun wieder bei "Raus aus den Schulden" zu sehen.  (Quelle:  RTL / Andreas Friese)

Peter Zwegat: Nach einer längeren Auszeit war er nun wieder bei "Raus aus den Schulden" zu sehen. (Quelle: RTL / Andreas Friese)

"Ich bin Peter Zwegat aus Berlin, jetzt bin ich hier, was kann ich für Sie tun?", mit seiner harten aber herzlichen Art wurde er zum Kult. Nach einer TV-Auszeit war Peter Zwegat nun wieder im TV zu sehen, doch etwas war anders an dem Schuldnerberater. 

Am Mittwochabend zeigte RTL eine Spezialausgabe der TV-Show "Raus aus den Schulden". Peter Zwegat traf dabei auf unterschiedliche Klienten, die er in den vergangenen zehn Jahren beraten hatte. Auf Twitter war aber wohl vor allem der TV-Star selbst Thema. 

"Raus aus den Schulden": In einer Spezialsendung besuchte Peter Zwegat Klienten, die er einst beraten hatte.  (Quelle: TVNOW)"Raus aus den Schulden": In einer Spezialsendung besuchte Peter Zwegat Klienten, die er einst beraten hatte. (Quelle: TVNOW)

Besonders die Stimme und das Äußere von Peter Zwegat hatten sich nämlich verändert. Der 69-Jährige selbst erklärte in der Sendung, er habe abgenommen und sein Haar sei auch etwas "schütterer" geworden. Auch vielen Zuschauern war das aufgefallen. "Peter sieht mittlerweile schlecht aus und ich habe wirklich Angst, dass es mal mit ihm zu Ende geht", schreibt zum Beispiel jemand auf Twitter. "Die Stimme von Peter macht mir Angst, hoffentlich geht es ihm gut", lautet ein weiterer Kommentar. 

Hier sehen Sie einige Twitter-Einträge zum Thema:

Peter Zwegat selbst erklärt in "10 Jahre Raus aus den Schulen – Spezial", dass seine Stimme sich etwas verändert habe, erläutert aber keine Gründe. Fans wissen: Der Berliner ist leidenschaftlicher Kettenraucher, in Interviews betonte er häufiger, dass er gerne rauche. 

Die Schuldensendung wurde bereits 2017 produziert. Bisher habe es aber keinen passenden Sendeplatz gegeben, weswegen das Spezial erst zwei Jahre später ausgestrahlt wurde. Die Zuschauer wunderten sich via Twitter über diese Verzögerung. 

Peter Zwegat hatte von 2007 bis 2015 mit seinem Format regelmäßig Menschen beraten, die ihre Schulden eigenständig nicht mehr loswurden.


Auf den sozialen Medien äußerten sich nach der Spezialausgabe einige Zuschauer und merkten an, dass sie sich wieder eine regelmäßige Sendung mit dem Schuldnerberater und Diplom-Sozialpädagogen wünschen würden. 

Verwendete Quellen:
  • "10 Jahre Raus aus den Schulden – Spezial" vom 19. Juni 2019
  • Twitter.com

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal