Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"The Voice Senior": Älteste Sängerin ist 94 Jahre alt

Bewegende Schicksale  

"The Voice Senior": Älteste Sängerin ist 94 Jahre alt

25.11.2019, 13:49 Uhr | t-online.de, sth

 (Quelle: Sat.1)
"The Voice Senior": Sie ist mit 94 Jahren die älteste Teilnehmerin

Das Show-Geschäft ist Cillis große Leidenschaft. Schon als junge Frau trat sie immer wieder als Künstlerin auf. Nun wagt sich die Tänzerin im stolzen Alter von 94 Jahren mit dem Lied "Der Lack Ist Ab" erneut auf die Bühne. (Quelle: Sat.1)

"The Voice Senior": Das war der Auftritt der 94-jährigen Cilli Hagedorn-Benzler. (Quelle: Sat.1)


Die zweite Staffel von "The Voice Senior" hat begonnen. Dabei sind interessante Kandidaten: Die 94-jährige Cilli tanzte einst für die Wehrmacht und der Country-Sänger Lutz muss seine Rente aufbessern.

Der Staffelauftakt von "The Voice Senior" hat bei vielen Zuschauern Eindruck hinterlassen. Mit dabei sind gleich mehrere Kandidaten, die bewegende Geschichten aus ihrem Leben erzählen können. Am Sonntagabend lief die erste Folge der neuen Musikshow-Staffel bei Sat.1.

So reagierten die Zuschauer 

Das Echo war groß: Etliche Zuschauer kommentierten die Show auf Twitter. Die Jury kam bei vielen gut an: Für "The Voice Senior" suchen Michael Patrick Kelly, Yvonne Catterfeld, Sasha und The BossHoss Gesangstalente ab 60 Jahren. Viele User freuten sich auch über die Geschichten, die die Musiker zu erzählen hatten. 

Älteste Teilnehmerin tanzte einst für die Wehrmacht

Mit 94 Jahren ist Cilli die älteste Teilnehmerin der Show. Die Chansonette bekam viel Applaus für den Song "Der erste Lack ist ab" von Grethe Weiser.

In einem Interview mit der "Bild" erzählte die Berlinerin, dass sie bei der Wehrmachtstournee gesungen habe. "Ich habe dort gesungen und gesteppt – und man buchte mich sofort. Wir waren zu dritt, ein Zauberer, ein Akkordeonspieler und ich. Und wir nannten uns 'Eine Stunde Heiterkeit'. Wir fuhren nach Norwegen und spielten vor den deutschen Truppen", sagte sie in dem Interview. Unerschöpfliche Neugier sei ihre Lebensphilosophie. "Mein Leben wird im Alter noch interessanter, als es vorher war."

Lutz aus Hessen: Der Country-Sänger verteilt Zeitungen, um seine Rente aufzubessern.  (Quelle: SAT.1/André Kowalski)Lutz aus Hessen: Der Country-Sänger verteilt Zeitungen, um seine Rente aufzubessern. (Quelle: SAT.1/André Kowalski)

Country-Musiker muss seine Rente aufbessern

Besonders die Geschichte von Country-Musiker Lutz A. sorgte für Diskussionen im Internet. Der 66-jährige Hesse sagte, dass seine Rente nicht ausreicht. Dabei habe der Profi-Sänger in seiner besten Zeit rund 180 Auftritte pro Jahr gehabt.

Heute trage er Zeitungen aus, um sich etwas dazu zu verdienen. "Ich mache diesen Job, weil es von der Rente her nicht reicht. Altersarmut ist ein Thema und da wäre ich mittlerweile auch drin, wenn ich nur auf meine Rente bauen würde. Ich habe 50 Jahre eingezahlt und es ist einfach zu wenig."

Zur Jury von "The Voice Senior" gehören: Sascha, Michael Patrick Kelly, Yvonne Catterfeld, und The BossHoss.  (Quelle: SAT.1/André Kowalski	)Zur Jury von "The Voice Senior" gehören: Sascha, Michael Patrick Kelly, Yvonne Catterfeld, und The BossHoss. (Quelle: SAT.1/André Kowalski )

So geht es weiter

Solche und andere Geschichten machen wohl die Beliebtheit der Show aus. Schon jetzt lässt sich sagen: In der nächsten Folge setzt sich das fort. Da lernen die Zuschauer zum Beispiel den 66-jährigen Claus kennen. Er ist seit seiner Jugend verliebt in Blues-Musik. Seinen Auftritt widmet er seinem verstorbenen Freund Jürgen, denn die zwei wollten im Alter eigentlich gemeinsam durchstarten.


Und wie schnitt die Show ab? Die zweite Staffel von "The Voice Senior" hat zwar 2,48 Millionen Zuschauer angezogen, schnitt aber schwächer ab als die Auftakt-Folge der ersten Staffel. Doch es gelang Sat.1, überdurchschnittlich viele ältere Menschen vor den Bildschirm zu locken.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal