Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

RTL: Talkshow-Comeback für Marco Schreyl – neue Show auch für Henssler

Comeback für Moderator  

RTL holt die Talkshow zurück ins Programm

12.12.2019, 23:08 Uhr | spot on news, rix, t-online.de

RTL: Talkshow-Comeback für Marco Schreyl – neue Show auch für Henssler. RTL: Der Kölner Sender hat sein Nachmittagsprogramm für das kommende Jahr geplant. (Quelle: Henning Kaiser/dpa)

RTL: Der Kölner Sender hat sein Nachmittagsprogramm für das kommende Jahr geplant. (Quelle: Henning Kaiser/dpa)

Nachmittagstalkshows waren in den Neunzigerjahren der absolute Renner. Jetzt holt RTL das Format zurück ins TV – und beschert einem Moderator damit ein Comeback. 

Hans Meiser, Ilona Christen, Oliver Geissen oder Bärbel Schäfer: Die schier unendliche Flut an täglichen Talkshows ging auch am Privatsender RTL von Anfang der Neunzigerjahr bis hinein ins neue Jahrtausend nicht spurlos vorüber.

Doch so schnell wie die Formate aus dem Boden sprießten, so schnell waren sie plötzlich wieder verschwunden. Auf einmal waren Gerichtshows wie "Richter Alexander Hold" oder "Richterin Barbara Salesch" der letzte Schrei. Nur Sat 1 hielt sich mit der Talkshow mit Britt Hagedorn über Wasser – bis 2013. Dann wurde auch "Britt – Der Talk um eins" aus dem Programm genommen.

Comeback für Marco Schreyl

Jetzt, sieben Jahre nach dem Aus der letzten Talkshow, wagt sich RTL wieder an eigene Talkshow. Und für die hat der Kölner Sender ein bekanntes Gesicht zurückgeholt: Marco Schreyl.

Marco Schreyl: Nach sieben Jahren kehrt er zu RTL zurück. (Quelle: C. Hardt / Future Image / imago images)Marco Schreyl: Nach sieben Jahren kehrt er zu RTL zurück. (Quelle: C. Hardt / Future Image / imago images)

Ab dem 10. Februar 2020 wird der 45-Jährige den täglichen Talk zurück ins deutsche Fernsehen bringen. In "Marco Schreyl" stehen von montags bis freitags immer um 16 Uhr laut Senderangaben "gesellschaftsrelevante Themen im Mittelpunkt, die von Betroffenen, Experten und prominenten Gästen diskutiert werden". Pro Woche wird es auch eine Live-Sendung zu einem tagesaktuellen Thema geben.

Nach sieben Jahren zurück bei RTL

Der gebürtige Erfurter begann seine TV-Karriere als Nachrichtensprecher beim MDR und übernahm später auch Sportreporter-Aufgaben. 2000 wechselte er zum ZDF und moderierte dort unter anderem das Magazin "hallo deutschland" und die Neuauflage der Quizshow "Der große Preis". Nach seinem Wechsel zu RTL führte er von 2005 bis 2012 durch die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". 2013 trennte sich der Kölner Sender von Schreyl. Jetzt, sieben Jahre später, kehrt der Moderator zurück.

Marco Schreyl ist nicht der einzige Moderator mit einer neuen Show. Auch Steffen Henssler und Oliver Geissen bekommen im kommenden Jahr eine eigene Sendung bei RTL. Ab dem 10. Februar 2020 um 15 Uhr präsentiert Oliver Geissen das Format "Kitsch oder Kasse", zwei Stunden später flimmert zukünftig Steffen Henssler mit "Hensslers Countdown – Kochen am Limit" über die Bildschirme.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal