Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

So reagieren die Zuschauer auf "The Voice Kids"

15-Jährige singt Opernlied  

So reagieren die Zuschauer auf "The Voice Kids"

09.03.2020, 10:15 Uhr | t-online.de, joh

So reagieren die Zuschauer auf "The Voice Kids". The Voice Kids (Quelle: SAT.1 / André Kowalski)

The Voice Kids (Quelle: SAT.1 / André Kowalski)

Die aktuelle Folge von "The Voice Kids" hält für die Zuschauer wieder einige Überraschungen bereit. Bei Twitter fallen den Nutzern besonders drei Kandidaten auf, die bei ihrem Auftritt nicht nur ihr Gesangstalent zeigen. 

Zum dritten Mal haben sich Kinder in der Sendung "The Voice Kids" dem Urteil der Jury gestellt. Auch in der aktuellen Folge gab es wieder große Talente und außergewöhnliche kleine Persönlichkeiten. Max Giesinger, Lena Meyer-Landrut, Sasha, Florian Sump und Lukas Nimscheck hatten es oft nicht leicht, die richtige Entscheidung zu treffen. Der 13-jährige Leroy zum Beispiel singt nicht nur gern, sondern liebt es auch, sich zu schminken. "Ein typischer Leroy-Look ist Glitzer und Glam", sagte der junge Teilnehmer. In der Schule und auch früher im Kindergarten wurde er schon mal gemobbt, er stehe aber dazu, wer er sei. "Ich bin für die Bühne geboren", sagte er selbstbewusst in die Kamera. 

Für einen besonderen Moment sorgte allerdings eine 15-jährige Isländerin. Rrezarta mag klassische Musik und singt "Nessun Dorma". Bei Twitter zogen die Nutzer gleich Vergleiche zu dem britischen Gesangsshowteilnehmer Paul Potts, der mit seiner Interpretation des Liedes die Show "Britain's Got Talent" gewann. 

Ein anderes Talent ist Cathleen, die mit ihrem Auftritt die Jury auch völlig überraschte. Sie sang "Why so serious" und sofort war klar: Sie hat eine unverwechselbare Stimme. Das fanden auch die Twitter-Nutzer: 

Die achtjährige Milena hatte leider kein Ticket in die nächste Runde bekommen. Dafür lud Lena Meyer-Landrut sie aber zu einem ihrer Konzerte ein. Das trocknete die Tränen der kleinen Sängerin schnell. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal