Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Georgina Fleur verteidigt ihre Naktfotos

Sie verkauft sexy Bilder  

Georgina Fleur verteidigt freizügige Fotos im Netz

16.06.2020, 16:54 Uhr | Seb, t-online.de

Georgina Fleur verteidigt ihre Naktfotos. Georgina Fleur Bülowius: Sie wurde durch TV-Formate wie "Bachelor" oder dem "Dschungelcamp" bekannt. (Quelle: imago images / Future Image)

Georgina Fleur Bülowius: Sie wurde durch TV-Formate wie "Bachelor" oder dem "Dschungelcamp" bekannt. (Quelle: imago images / Future Image)

Lange Zeit war es still um sie: Doch mit ihrem Einzug ins "Sommerhaus der Stars" ist auch Georgina Fleur in aller Munde. Auch weil sie pikante Bilder von sich verkauft. Dies verteidigt sie.

2012 wollte sie die große Liebe bei "Der Bachelor" finden. Mit ihrer zickigen Art wurde sie zu einer der bekanntesten Teilnehmerinnen der Kuppelshow. Es folgten Auftritte in anderen Reality-TV-Formaten bei "Taff", "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" oder "Das Perfekte Promi-Dinner". Jetzt wird sie bald in der neuen Staffel "Das Sommerhaus der Stars" zu sehen sein. Zu sehen ist Georgina Fleur auch nackt im Netz. Und zwar auf ihrem Onlyfans-Profil, wo sie sexy Bilder und Videos von sich verkauft.

In einem Interview mit "Guten Morgen Deutschland" verteidigt das Model die Aufnahmen. "Ich bin sehr, sehr stolz auf die Videos und Bilder. Die entsprechen absolut meinem Geschmack. Ich finde die on point, wunderschön und supersexy", so Georgina im Interview mit RTL. Sie kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus: "Das ist wirklich High End mit tollen Fotografen!"

Bei Instagram könnte sie solche Fotos nicht posten, aber das möchte sie auch gar nicht. "Es gibt schon sehr freizügige Bilder", erklärt sie. "Man muss ja nicht alles zeigen. Heutzutage stellt jeder bei Instagram seine Nacktbilder rein und ich finde das irgendwann auch zu billig. Man muss nicht alles von sich preisgeben. Nicht die ganze Welt muss einen bei Instagram nackt vorne drauf sehen."

Dafür gibt es dann wohl Onlyfans! Dort könnten Influencer und Models mit ihren (zahlenden) Fans chatten und deutlich pikantere Inhalte posten, als bei Instagram oder Facebook. Eine Mitgliedschaft bei Georgina, für die sie bei Instagram aktuell viel Werbung macht, kostet monatlich gut 27 Euro. Jedoch könnte man auch ein Nacktvideo von ihr für etwa 180 Euro sehen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal