Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Pocher und Papa auf Reisen": Oliver Pocher zeigt blutigen Jagdunfall

"Pocher und Papa auf Reisen"  

Oliver Pocher zeigt blutigen Jagdunfall mit Trump-Fan

27.06.2020, 10:55 Uhr | Seb, t-online.de

"Pocher und Papa auf Reisen": Oliver Pocher zeigt blutigen Jagdunfall. Oliver Pocher: Er musste nach einem Jagdunfall im Krankenhaus behandelt werden. (Quelle: TVNOW Screenshot)

Oliver Pocher: Er musste nach einem Jagdunfall im Krankenhaus behandelt werden. (Quelle: TVNOW Screenshot)

Oliver Pocher und sein Vater Gerhard waren in der gemeinsamen TV-Show "Pocher und Papa auf Reisen" zu sehen. Am Freitagabend erfuhren die Fans, wie es zum Jagdunfall von Pocher Junior kam.

Es war ein großer Schock: Comedian Oliver Pocher meldete sich im März bei Instagram aus dem Krankenhaus. Er postete ein Bild von sich auf dem er eine frisch gestochene Narbe auf der Stirn hatte. Pocher hatte eine Platzwunde am Kopf, die er sich bei einem Jagdunfall zugezogen hat. Jetzt konnten Fans in der gemeinsamen Show mit seinem Vater, "Pocher und Papa auf Reisen", sehen, wie es zu dem Zwischenfall kam.

Nachdem das Vater-Sohn-Gespann in der ersten von zwei Doku-Folgen in Asien war, konnte man die beiden nun bei einem USA-Trip sehen. In Louisiana, wo laut Pocher die "Hardcore-Trump-Supporter" leben würden, nahmen die Pochers an einem Mud-Race teil. Von ihrer Betreuerin Amy, die Trump-Fan ist, wurden sie anschließend zum Grillen eingeladen. Nach dem Essen kam man auf die Idee, dass man doch ein bisschen Schießen könnte. Dann nahm das Unheil seinen Lauf.

Pocher Senior und Pocher Junior: Gerhard und sein Sohn Oliver Pocher haben eine zweiteilige Doku-Serie. (Quelle: TVNOW / Banijay Productions Germany)Pocher Senior und Pocher Junior: Gerhard und sein Sohn Oliver Pocher haben eine zweiteilige Doku-Serie. (Quelle: TVNOW / Banijay Productions Germany)

Gerhard Pocher wollte als Zeuge Jehovas nicht schießen, sein Sohn jedoch schon. Und zunächst klappten die ersten Probe-Schüsse von Oliver Pocher ganz gut. Als er jedoch auf ein Wildschwein schießen sollte, beachtete er den Rückstoß beim Schuss wohl nicht richtig und das Zielfernrohr stieß ihm mit voller Wucht gegen die Stirn. Sofort fing die Wunde an zu bluten. Im Krankenhaus musste Pochers aufgeplatzte Stirn anschließend mit sechs Stichen genäht werden.

Über den Unfall sagte Pocher in der RTL-Show: "Mein erster Gedanke war 'aua', der zweite: 'Ganz schön viel Blut'." Mittlerweile ist die Narbe kaum noch zu sehen. Oliver Pocher ist auch gerade mit seiner Frau Amira Pocher in der gemeinsamen RTL-Sendung "Pocher – gefährlich ehrlich" zu sehen, die Donnerstagabends zu sehen ist.

Verwendete Quellen:
  • "Pocher und Papa auf Reisen" vom 26. Juni 2020
  • Instagram-Profil von Oliver Pocher

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal