Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

"Promi Big Brother": Jochen Schropp missachtet Corona-Regeln und erntet Kritik

"Promi Big Brother"  

Jochen Schropp missachtet Corona-Regeln und erntet Kritik

28.08.2020, 08:42 Uhr | rix, t-online

 (Quelle: Sat.1)
Offenherzige Emmy verabschiedet sich tränenreich

Die Zuschauer haben rigoros entschieden: Emmy Russ muss das Märchenland verlassen - und das so kurz vor der Ziellinie. Tränenreich verabschiedet sich Emmy von den anderen Bewohnern. (Quelle: SAT.1)

"Promi Big Brother": Die offenherzige Emmy verabschiedet sich tränenreich – damit stehen die Final-Teilnehmer fest. (Quelle: SAT.1)


"Wir dürfen dich nicht drücken", sagt Jochen Schropp, als Emmy nach ihrem Exit heulend vor ihm steht. Kurz darauf nimmt er sie in den Arm. Das gefällt den Zuschauern von "Promi Big Brother" so gar nicht.

Kurz vor dem Finale wurde Emmy Russ von den Zuschauern aus dem Märchenwald gewählt. Unter Tränen verließ die 21-Jährige am Donnerstagabend "Promi Big Brother". Von Marlene Lufen und Jochen Schropp wurde das Reality-Sternchen in Empfang genommen.

"Oh Emmy, es tut uns leid", sagte der Moderator, als das Nesthäkchen der diesjährigen Staffel heulend auf das Duo zulief. "Und wir dürfen dich nicht einmal drücken", so Schropp weiter. Der Grund für die ausgebliebene Umarmung sind die strengen Corona-Regeln und das notwendige Abstandhalten.

"Du hast wirklich so toll performt"

Der 41-Jährige versuchte die ehemalige "Beauty and the Nerd"-Teilnehmerin stattdessen mit Worten aufzumuntern. "Du hast wirklich so toll performt. Du hast eine Wandlung hier durchgemacht und du hast ganz, ganz viele Fans da draußen." Dann verabschiedeten sich Marlene Lufen und Jochen Schropp von den Zuschauern vor den Bildschirmen.

Doch was der Moderator nicht bemerkte: Auch nach der Abmoderation waren die Kameras noch immer auf das Duo und Emmy gerichtet. Die fingen ein, wie Jochen Schropp die ausgeschiedene Kandidatin dann doch heimlich umarmte – trotz der strikten Corona-Maßnahmen.

"Das war schon etwas heuchlerisch"

Im Netz hagelte es daraufhin Kritik. "Ich mag die Sendung sehr, aber das war schon etwas heuchlerisch", kommentierte zum Beispiel ein Zuschauer. Ein weiterer User schrieb: "Jochen Schropp umarmt Emmy. Verständlich und menschlich – geht aber eigentlich nicht."

Die diesjährigen Kandidaten hatten sich vor ihrer Teilnahme an der Show in Quarantäne begeben müssen. Mehrere Tage bevor "Promi Big Brother" überhaupt losging, wurden die Stars von der Außenwelt abgeschottet, um sich nicht mit dem Virus zu infizieren. 

Drei Wochen lang war Emmy nun im Container. Kurz vor dem Finale hat sie das Projekt verlassen müssen. Die 21-Jährige wurde am Donnerstagabend von den Zuschauern rausgewählt. Somit stehen die diesjährigen Finalisten fest: Kathy Kelly, Werner Hansch, Ikke Hüftgold und Mischa Mayer.

Aktuelle Wohnsituation:
Wald: derzeit geschlossen
Schloss: Werner, Ikke, Mischa und Kathy
Exit: Claudia, Jenny, Senay, Jasmin, Alessia, Elene, Udo, Adela, Sascha, Aaron, Ramin, Simone, Katy und Emmy

Verwendete Quellen:
  • "Promi Big Brother" vom 27. August
  • Twitter: #PromiBB

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal