Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Dramatisches Finale bei "Schlag den Star"

Von t-online, Seb

Aktualisiert am 20.12.2020Lesedauer: 2 Min.
"Schlag den Star": Jürgen Milski trat gegen Sonja Zietlow an.
"Schlag den Star": Jürgen Milski trat gegen Sonja Zietlow an. (Quelle: ProSieben/Willi Weber)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text9-Euro-Ticket sorgt bei Bahn für ProblemeSymbolbild für einen TextSelenskyj: Hohe Verluste im OstenSymbolbild für einen TextBald US-Soldaten in Kiew?Symbolbild für einen TextNeues Tief bringt heftige GewitterSymbolbild für einen TextBeziehungs-Aus bei "Höhle der Löwen"-StarSymbolbild für einen TextBVB holt nächsten NeuzugangSymbolbild für einen TextMassenkarambolage in Tunnel – sieben VerletzteSymbolbild für einen TextAuf diesen Handys läuft WhatsApp ausSymbolbild für einen TextOpernsänger verklagt VerkehrsbetriebeSymbolbild für einen TextNeue Phishing-Mails verunsichern BankkundenSymbolbild für einen Watson TeaserSelbstbefriedigung hat "politische Sprengkraft"

So knapp war es noch nie: Bei "Schlag den Star" traten am Samstagabend Jürgen Milski und Sonja Zietlow gegeneinander an. Am Ende brauchte es sogar einen Videobeweis, um das Finale zu entscheiden.

Bei der von Moderator Elton präsentierten Gameshow "Schlag den Star" treten stets zwei Prominente gegeneinander an. In der Ausgabe vom Samstag standen sich "Big Brother"-Kult-Kandidat Jürgen Milski und Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow gegenüber. Milski sprang spontan für die kranke Olivia Jones ein. Und so einen Krimi gab es in der Show noch nie! Sogar ein Videobeweis musste eingeschaltet werden, um dieses Match zu entscheiden.


So sehen die "Big Brother"-Stars heute aus

Bekannt wurde Alex Jolig als Kandidat der ersten "Big Brother"-Staffel, berühmt wurde er allerdings durch seine Affäre mit Jenny Elvers.
Alex Jolig ist zwar kaum noch im Fernsehen zu sehen, hin und wieder schreitet der Elvers-Ex über den roten Teppich diverser Veranstaltungen.
+16

So knapp war noch kein Finale

Vor dem Finale hatte die RTL-Moderatorin die Nase vorn. Sie konnte die ersten beiden Spiele gewinnen, doch danach wurde es ein regelrechter Schlagabtausch. Im Finalspiel "Die Mauer" sollte dann die Entscheidung gefällt werden, wer die 100.000 Euro Siegprämie einfachen darf.

Die Kandidaten mussten immer abwechselnd einen Stein aus einer kleinen Mauer ziehen. Auf dieser saßen zwei kleine Holz-Vögel. Sollte einer dieser Vögel von der Mauer fallen, während oder nachdem einer der beiden Duellanten gerade einen Stein entfernt hat, gilt das Spiel als verloren. Besonders spannend wurde es, weil jeder Zug ein Zeitlimit von einer Minute hatte.

Weitere Artikel

Genau dieses wurde für den großen Bruder Milski zum Verhängnis. Er überlegte zu lange, machte dennoch einen Zug. Doch dieser war einen Tick zu langsam. Im Studio schaute man sich daher den Videobeweis an. Und Tatsache: Milski war zu langsam und Zietlow konnte die Show für sich entscheiden. Auch Milski konnte dies einsehen und sagte während er das Video sah: "Es sieht so aus. Ja... Sonja hat gewonnen!" Ein mehr als fairer Verlierer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Damit hat sie sich ein 'Tatort'-Denkmal gesetzt"
Von Mario Thieme
Jürgen MilskiSchlag den StarSonja Zietlow
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website