Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Überraschung: Lucas Cordalis geht 2022 ins Dschungelcamp

In Live-Show verkündet  

Überraschung: Lucas Cordalis geht 2022 ins Dschungelcamp

27.01.2021, 23:13 Uhr | JaH, t-online

Überraschung: Lucas Cordalis geht 2022 ins Dschungelcamp. Lucas Cordalis: Er ist der erste Kandidat für das Dschungelcamp 2022. (Quelle:  TVNOW / Stephan Pick)

Lucas Cordalis: Er ist der erste Kandidat für das Dschungelcamp 2022. (Quelle: TVNOW / Stephan Pick)

Während die Kandidaten der Dschungelshow gerade noch um den Einzug ins Dschungelcamp 2022 kämpfen, macht Lucas Cordalis live im TV eine überraschende Ansage: Er ist der erste Kandidat für das kommende Jahr. 

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich blickten am Mittwochabend auf die erste Staffel des Dschungelcamps zurück. Damals mauserte sich Costa Cordalis langsam aber sicher zum Dschungelkönig. Er war der erste Promi überhaupt, der im deutschen TV zu einer Prüfung im australischen Busch gewählt wurde und er war auch der erste Sieger der Sendung. In diese Fußstapfen will nun auch sein Sohn Lucas Cordalis treten. 

"Jetzt kann ich es sagen" 

Nachdem er im Studio in Hürth zunächst mit den beiden Moderatoren in Erinnerungen schwelgte, verkündete Lucas dann plötzlich: "Jetzt kann ich es sagen. Es ist der Moment gekommen: 2022 werde ich ins Dschungelcamp gehen." Er sei zuvor schon oft von RTL gefragt worden, habe aber immer abgelehnt. "Ich habe immer gedacht, ein König in der Familie reicht."

Jetzt wolle er aber seinen Vater ehren und sich selbst dem Experiment stellen. Die Bilder von seinem Vater im Dschungel zu sehen, bewegte ihn sehr. "Das ist natürlich sehr emotional, meinen Vater da zu sehen", erklärte er. Als Costa Cordalis 2004 im australischen Dschungel war, begleitete Lucas ihn von Anfang an. "Ich bin einfach nur stolz auf ihn. Wie gut er das gemacht hat, wie schön er aussah", schwärmt der 53-Jährige noch heute.

Damals habe er seinem Vater übrigens heimlich in einem persönlichen Brief mitgeteilt, dass die Sendung bei den Zuschauern sehr gut ankommt. Da zuvor der Erfolg der Show nicht absehbar war, gab Lucas Costa auf Griechisch einen Hinweis über die Resonanz der Zuschauer. 

"Das war echt ein toller Typ"

Auch Carlo Thränhardt, der zusammen mit Lucas als Gast in der Dschungelshow am Mittwoch geladen war und damals mit Costa Seite an Seite im Camp lebte, erinnerte sich: "Das war echt ein toller Typ. Er hat eine Ruhe ausgestrahlt, die hat sich auf die Gruppe übertragen. Es tut mir sehr leid, dass er gestorben ist." 

Jetzt will Lucas also seinen Vater im kommenden Jahr im Dschungel beerben. Bereits für 2021 wurde eine Teilnahme des Mannes von Daniela Katzenberger spekuliert. Da wegen der Corona-Krise eine Ersatzshow gestartet wurde, hat Lucas sein Dschungelabenteuer aber wohl auf 2021 verschoben. 

Verwendete Quellen:
  • RTL: "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" vom 27. Januar 2021

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal