Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

GNTM: Kandidatin Elisa wurde in der Schule gemobbt

Wegen ihres Aussehens  

GNTM-Kandidatin Elisa wurde in der Schule gemobbt

Von Sebastian Berning

25.02.2021, 19:43 Uhr
GNTM: Kandidatin Elisa wurde in der Schule gemobbt. GNTM-Kandidatin Elisa: Mitstreiterinnen haben über sie gelästert. (Quelle: ProSieben/Marc Rehbeck)

GNTM-Kandidatin Elisa: Mitstreiterinnen haben über sie gelästert. (Quelle: ProSieben/Marc Rehbeck)

Über 20 Frauen in einer einzigen WG – das kann für Ärger sorgen. GNTM-Kandidatin Elisa war zuletzt Zielscheibe für Mobbing. Im Interview mit t-online erzählt sie, dass sie das schon aus der Schule kannte.

Unschöne Szenen in der WG der schönen Models: Zu Tisch haben einige Kandidatinnen über GNTM-Talent Elisa gelästert. Angeführt wurde die Debatte von Linda. Elisa wurde immer nur "Avocado-Toast" genannt. Doch was war da eigentlich los? 

Elisa erklärt das so: Sie sei abends noch einmal in die Küche gegangen. Ein paar Models waren wach, unter anderem Chanel, die sich einen Müsliriegel genommen hat. Elisa fragte, ob die Müslis nicht lieber für Shootings aufgehoben werden sollten, weil es da meist wenig Essen gebe. "Es war nur ein nett gemeinter Tipp und ich habe in diesem Sinne auch nicht für mich, sondern für die anderen Mädels gesprochen", so Elisa zu t-online. 

"Es war nicht schön, das im TV zu sehen"

Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten hatte Elisa davon gar nicht viel mitbekommen. Bei der Ausstrahlung sah sie alles dann zum ersten Mal. Keine tolle Angelegenheit, wie sie zugibt. "Es war schon nicht so schön, das im TV zu sehen. Immerhin war mein Freund bei mir. Von daher war es nur halb so schlimm", gibt sie zu.

Allerdings war sie vorgewarnt, denn es gab ein klärendes Gespräch zwischen den Parteien. Dieses wurde jedoch nicht im TV gezeigt. "Da habe ich erst von der ganzen Sache Wind bekommen", sagt Elisa. "Chanel hat mir alles gebeichtet und hatte den Anstand, auf mich zuzukommen. Linda kam direkt danach auch zu mir und hat sich bei mir entschuldigt."

Friede, Freude, Eierkuchen also? Jein. Zwar habe sie einen Haken hinter die Lästereien gesetzt, aber: "Natürlich bleibt sowas im Kopf! Ich bin aber kein nachtragender Mensch und halte es den beiden Mädels nicht jedes Mal vor. Ich würde sagen, ich verzeihe immer. Das ist doch das Gesündeste für alle! Vergessen tue ich aber nie."

Elisa wurde in der Schule gemobbt

Leider war die GNTM-WG nicht der erste Kontakt mit Getuschel, Geläster und Mobbing, wie sie offen zugibt. "Tatsächlich habe ich in der sechsten und siebten Klasse vor allem von den Jungs viele gemeine Kommentare zu meiner Haut und generell zu meinem Äußeren bekommen", erinnert sie sich im t-online-Interview an eine schlimme Phase ihrer Schulzeit zurück.

Grund für die Lästerattacken damals war die unreine Haut, die sie als Teenagerin in der Pubertät bekam. Elisa: "Das ganze lief in der Schule, aber auch in öffentlichen Facebookgruppen."

Doch sie fand einen Ausweg, auch wenn das nicht ganz einfach gewesen sein muss. "Als ich mich für mich selbst eingesetzt habe, hat sich der Spieß bei mir glücklicherweise gewendet, sodass ich am Ende sogar Schülersprecherin wurde." Wie weit sie mit diesem Kampfgeist bei Heidi Klum und GNTM wohl kommt?

Verwendete Quellen:
  • Interview mit GNTM-Kandidatin Elisa
  • Instagram-Profil von Elisa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal