Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Let's Dance" | Arzt von Ilse DeLange: "Unverantwortlich, weiter zu tanzen"

Nach "Let's Dance"-Aus  

Arzt von Ilse DeLange spricht Klartext

05.05.2021, 11:58 Uhr | rix, t-online

"Let's Dance" | Arzt von Ilse DeLange: "Unverantwortlich, weiter zu tanzen". Ilse DeLange: Die Musikerin ist nicht im Finale dabei. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Ilse DeLange: Die Musikerin ist nicht im Finale dabei. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Für Ilse DeLange hat es sich endgültig ausgetanzt. Die Musikerin darf wegen einer Verletzung nicht mehr an "Let's Dance" teilnehmen. Nun hat ihr Arzt Klartext gesprochen.

Bereits in Folge sieben musste Ilse DeLange pausieren. Eine Woche später stand die Sängerin wieder auf dem Tanzparkett, allerdings mit Schmerzen. Die 43-Jährige zeigte sich aber weiterhin optimistisch, hoffte bis zum Schluss, dass sie weitertanzten darf. Doch nur drei Tage später gab RTL bekannt: Ilse DeLange ist raus. Dieses Mal endgültig.

"Ihre Verletzung am rechten Fuß macht ihr endgültig einen Strich durch die Rechnung. Sie hat sich dazu entschieden, ihre Teilnahme bei 'Let's Dance' zu beenden", gab der Sender auf dem offiziellen Instagram-Account der Tanzshow bekannt.

Tanztraining "aus medizinischer Sicht unverantwortlich" 

Nun hat sich auch ihr behandelnder Arzt zu der Entscheidung geäußert. Weiter zu tanzen sei "aus medizinischer Sicht unverantwortlich", erklärte Dr. Volker Gilbert im Gespräch mit RTL. "Leider mussten wir feststellen, dass durch das wieder aufgenommene Tanztraining – und das, obwohl sie ja nur einen normalen Turnschuh getragen hat – sich wieder stärkere Schmerzen eingestellt haben."

Für Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov kehren nun Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov zurück. Das Tanzpaar wurde vergangenen Freitag von den Zuschauern aus der Show gewählt. "Wir haben eine neue Chance bekommen und sind wieder am Start!", heißt es in einem Statement des Prince Charming und seines Partners. Das Aus der beiden hatte im Netz für Furore gesorgt. Denn eigentlich zählte der 30-Jährige zu den diesjährigen Favoriten.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: